Live 2018: Die besten und wichtigsten Tourneen

E-Mail

Live 2018: Die besten und wichtigsten Tourneen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

The Breeders

Kim Deal und Kelley Deal, The Breeders

Nach ihrem Ausstieg bei den Pixies 2013 konzentriert Kim Deal sich nun ganz auf die Band, bei der sie selbst Leadsängerin ist: Die Breeders. Gemeinsam mit ihrer Schwester Kelley Deal und Tanya Donelly von den Throwing Muses machte sie ab den späten Achtzigern mit Alben („Pod“) und Singles „Cannonball“ den Grunge-Vorläufern Pixies bereits Konkurrenz, dabei wurden die Breeders eigentlich als Nebenprojekt gegründet. Nun meldet sich die Band zurück – und wird sicher den einen oder anderen neuen Song vorstellen; das letzte Werk,„Mountain Battles“, datiert auf 2008.

03.07. Hamburg, Fabrik
04.07. Köln, Gloria

Gisbert zu Knyphausen

Am 27. Oktober erschien mit „Das Licht dieser Welt“ das neue Album des Liedermachers. Begleitet von einer Tradition: Auch diesmal wird eine komplementäre limitierte Wein-Sonderedition aus dem Weingut Baron Knyphausen mit dem Albumcover als Etikett erhältlich sein.

12.01. Berlin, Huxleys
13.01. Flensburg, Max
14.01. Hamburg, Große Freiheit 36
15.01. Köln, Gloria
17.01. Heidelberg, halle02
18.01. Losheim, Saalbau
19.01. CH-Bern, Dachstock
20.01. CH-Basel, Kaserne
21.01. Freiburg, E-Werk
23.01. Erlangen, E-Werk
24.01. Dresden, Beatpol
25.01. A-Wien, WUK
26.01. A-Graz, PPC
27.01. A-Salzburg, Rockhouse
29.01. Wiesbaden, Schlachthof
30.01. Dortmund, FZW
31.01. Bremen, Schlachthof
01.02. Rostock, M.A.U.
02.02. Magdeburg, Moritzhof
03.02. Erfurt, HsD

Iron & Wine   

Iron & Wine, Rolling Stone Weekender 2014

Mit „Beast Epic“ hat Sam Beam alias Iron & Wine unlängst sein sechstes Studioalbum veröffentlicht. Die letzte Solotour liegt schon drei Jahre zurück, Anfang 2018 darf man sich nun auf pastoralen Folk mit vollständiger Bandbegeleitung freuen.

25.01. Berlin, Huxleys
26.01. Hamburg, Uebel & Gefährlich
30.01. Köln, Gloria
01.02. München, Muffathalle
10.02. Wiesbaden, Schlachthof

Joe Henry 

Joe Henry
Joe Henry

Die letzten deutschen Gastspiele des Singer-Songwriters liegen vier Jahre zurück. Nach seinem formidablen neuen Album, „Thrum“, beehrt uns Henry 2018 endlich auch wieder mit zwei Konzerten.

07.02. Hamburg, Prinzenbar
08.02. Berlin, Quasimodo

Gregor McEwan

„From A To Beginning“ lautet der Titel des dritten Albums des sympathischen Singer-Songwriters, das jetzt erscheint und McEwan auf eine ausgiebige Tournee durch die Republik führen wird. 

11.01. Berlin, Privatclub
12.01. Magdeburg, Moritzhof
13.01. Leipzig, Horns Erben
17.01. Hamburg, Nochtwache
18.01. Göttingen, Nörgelbuff
19.01. Köln, Die Wohngemeischaft
20.01. Bochum, Die Trompete
21.01. Münster, Pension Schmidt
23.01. Mainz, Schön Schön
24.01. Stuttgart, Café Galao
25.01. Fürth, Kofferfabrik 1
26.01. Neunkirchen, Stummsche Reithalle
07.02. Kassel, Kulturhaus Dock 4
08.02. Celle, MS Loretta
09.02. Kiel, Prinz Willy
10.02. Norderstedt, Music Star
11.02. Hannover, Kulturzentrum Faust
14.02. Suhl, Kulturbaustelle
16.02. Frankfurt, Lotte Lindenberg
17.02. Moers, Bollwerk 107
28.02. München, Volkstheater
13.03. CH-Winterthur, Hörbar Im Bloom
15.03. Dortmund, Subrosa
16.03. Aachen, Raststätte
17.03. Paderborn, Deelenhaus

Kettcar

Neues von Kettcar: Album und Tour.
Kettcar auf Tour

Vier Jahre dauerte die Kreativpause von Kettcar, die mit der tollen Vorabsingle „Sommer ’89 (Er schnitt Löcher in den Zaun)“ ihr ersehntes Ende fand. Das dazugehörige neue Album, „Ich vs. Wir“, gibt sich nicht minder gesellschaftskritisch und versteht sich als Statement zur Lage der Nation.

18.01. Saarbrücken, Garage
19.01. München, Tonhalle
20.01. A-Wien, FM4 Geburtstagsfest
21.01. A-Graz, PPC
22.01. CH-Schaffhausen, Kammgarn
23.01. CH-Bern, Bierhübeli
24.01. Erlangen, E-Werk
25.01. Stuttgart, Theaterhaus
26.01. Dortmund, FZW
27.01. Bremen, Schlachthof
28.01. Kiel, Max
30.01. Magdeburg, Altes Theater
31.01. Dresden, Schlachthof
01.02. Leipzig, Haus Auensee
02.02. Wiesbaden, Schlachthof
03.02. Köln, Palladium
06.02. Hamburg, Große Freiheit 36
07.02. Hamburg, Große Freiheit 36
08.02. Hannover, Capitol
09.02. Bielefeld, Ringlokschuppen
10.02. Berlin, Columbiahalle
23.03. Essen, Weststadthalle
24.03. Bremen, Schlachthof

The Charlatans

The Charlatans
The Charlatans

Für ihr neues, 13. Album, „Different Days“, konnte die Band unter anderen Johnny Marr und Paul Weller als Studiogäste verpflichten. Zudem experimentierte sie mit elektonischen Elementen und Beats.
20.02. Berlin, Columbia Theater
23.02. München, Strom
26.02. Köln, Luxor

Glen Hansard

Glen Hansard

Zuletzt begleitete Hansard den Pearl-Jam-Sänger Eddie Vedder auf dessen Solotournee. Im Februar gehört die Bühne des Admiralspalasts wieder ganz allein dem irischen Singer-Songwriter. Und das gleich zweimal.
20.02. Berlin, Admiralspalast
21.02. Berlin, Admiralspalast

The Strypes

Ist nie falsch, das Jahr mit etwas so Grundlegendem, Berauschendem und Gutem wie einer jungen, geschmackvoll gekleideten Gitarrenband zu beginnen. Zumal das aktuelle Album der irischen Strypes, „Spitting Image“, klingt wie ein 70s-Klassiker auf Stiff Records.

26.1. Hamburg, Molotow
27.1. Berlin, Badehaus
28.1. Köln, artheater

Randy Newman

Randy Newman und seine neue Platte „Dark Matter“
Randy Newman und seine neue Platte „Dark Matter“

Newman beherrscht die emotionale Klaviatur von scharfzüngig-anekdotisch bis doppelbödig-romantisch wie kein anderer. Im Februar lässt sich der Songschreiber wieder am Piano bewundern.

16.02. Berlin, Admiralspalast
20.02. Mainz, Kurfürstliches Schloss
21.02. Hamburg, Laeiszhalle

Dillon

Dillon

Auf ihrem dritten Album, „Kind“, gibt sich die Musik der brasilianischen Sängerin, Pianistin und Wahlberlinerin Dominique Dillon de Byington lichtdurchlässiger, bleibt dem elektronischen Pop jedoch treu.

28.02. Leipzig, Täubchenthal
02.03. Hamburg, Mojo
07.03. Köln, Gloria
09.03. München, Technikum

Chris Robinson Brotherhood

Chris Robinson Brotherhood

Während Bruder Rich Robinson mit The Magpie Salute das Black-Crowes-Erbe betreut, hat auch Sänger Chris eine neue   musikalische Bruderschaft gefunden, die sich auf haschischgetriebenen Hippie-Rock mit flirrenden Free-Jam-Parts versteht.

02.03. Hamburg, Uebel & Gefährlich
09.03. Berlin, Bi Nuu

Cindy Wilson

Cindy Wilson

Neben Kate Pierson kennt man Wilson als  Sängerin der B-52’s. Mit „Change“ veröffentlicht die Frau mit der Bienenkorbfrisur im Dezember ihr Solodebüt, das sich mit Synth-Pop vom Sound ihrer Stammband emanzipert.

01.03. Berlin, Frannz
04.03. Leipzig, Moritzbastei
06.03. Krefeld, Kulturfabrik

Calexico

Das achte Studioalbum, „Edge Of The Sun“, erschien 2015 – nun ist der eklektische Stilmix aus amerikanischem und mexikanischem Folk und Wüsten-Rock in Lauergeschwindigkeit wieder live zu erleben.

09.03. Hamburg, Grosse Freiheit
10.03. Berlin, Tempodrom
11.03. München, Muffathalle
21.03. Stuttgart, Im Wizemann
23.03. Köln, E-Werk

First Aid Kit

First Aid Kit
First Aid Kit

Anfangs zelebrierten die schwedischen Schwestern Söderberg ihren feenhaften Folkpop reduziert. Dann wartete das Album „Stay Gold“ mit orchestral erweitertem Klangspektrum auf. Wohin die Reise weitergeht, zeigt jetzt ihr viertes Album, „Ruins“.

08.03. Berlin, Columbiahalle
10.03. Hamburg, Grosse Freiheit 36

Franz Ferdinand

Franz Ferdinand
Franz Ferdinand

Zuletzt ließen sich Franz Ferdinand im Zusammenschluss mit den Sparks als FFS beim ersten Berliner Lollapalooza–Festival vor zwei Jahren bewundern. Im März bestreiten die Glasgower Indierocker ihr Bühnen-programm wieder allein.   

01.03. Hamburg, Mehr! Theater
05.03. Köln, Palladium
07.03. Berlin, Tempodrom
12.03. München, Tonhalle

The Temperance Movement

The Temperance Movement live
The Temperance Movement live

2014 wurden die Briten zum Vorprogramm der Rolling Stones erkoren. Im Frühling lassen sich ihr brodelnder Bluesrock und das neue Album, „A Deeper Cut“, live im Club-Rahmen erleben.

18.03. München, Backstage Werk
24.03. Berlin,Lido
25.03. Hamburg, Knust
27.03. Köln, Bürgerhaus Stollwerck

Noel Gallagher’s High Flying Birds

Noel Gallagher's High Flying Birds live
Noel Gallagher’s High Flying Birds live

In Zusammenarbeit mit DJ und Produzent David Holmes entstand Gallaghers bis dato experimentellstes Album. Wie sich der klanglandschaftliche Breitwand-Trip von „Who Built the Moon?“ in Bühnenfassung machen wird, erfahren wir im April.

08.04. Hamburg, Mehr! Theater
09.04. Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
12.04. München, Zenith
16.04. Berlin, Max-Schmeling-Halle
17.04. Wiesbaden, Schlachthof

Joan Baez

Joan Baez
Joan Baez

Für Dylan war sie Wegbereiterin und -begleiterin, für die musikalische Gegenkultur der Sechziger eine Galionsfigur. 2018 beehrt die ewige Folk-Ikone wieder unsere Bühnen.

25.03. Frankfurt, Alte Oper
26.03. München, Philharmonie
31.05. Hamburg, Mehr!Theater
28.07. Halle (Saale), Peißnitzinsel
29.07. Berlin, Zitadelle
31.07. Ludwigsburg, Schloss
01.08. Schwetzingen, Schlossgarten
03.08. Köln, Roncalliplatz

Pearl Jam

Eddie Vedder von Pearl Jam
Eddie Vedder von Pearl Jam

Kommt 2018 endlich das erste Album seit 2013? Wir hoffen doch! Vedder und Kollegen kommen für einen Gig nach Deutschland.

05.07 Berlin, Waldbühne

Depeche Mode

Depeche Mode live in Frankfurt 2017

15.01. Köln, Lanxess Arena
17.01. Berlin, Mercedes-Benz Arena
19.01. Berlin, Mercedes-Benz Arena
21.01. Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherung
04.02. Wien, Stadthalle
23.07. Berlin, Waldbühne
25.07. Berlin, Waldbühne

Guns N’Roses

Guns N' Roses live 2017
Guns N‘ Roses

03.6. Berlin, Olympiastadion
12.6 Gelsenkirchen, VELTINS-Arena
24.6 Mannheim, Maimarkt
07.7. Leipzig, Festwiese

David Wolff - Patrick Redferns
Dennis Williamson
Christina Wenig
Wizard Promotions
Andreas Hornoff
David M. Benett Dave Benett/Getty Images
Martin von den Driesch
Warner Music/Pamela Springsteen
Andreas Meixensperger
Jay Blakesberg Wizpro.com
Chris McKay Getty Images
Chema Gonzalez/ City Slang
PIAS
David Edwards
Carrie Davenport Redferns
Shirlaine Forrest Getty Images
Jamie McCarthy WireImage for Rock and Roll Hall of Fame
Boston Globe Boston Globe via Getty Images
Brian Rasic WireImage
Kevin Mazur Getty Images for Live Nation
E-Mail