Spezial-Abo

Eric Steckel live in München


Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort


von

Mobbing-Vorwürfe: Olympia-Komponist tritt vor Eröffnung zurück

Der Japaner Keigo Oyamada war eigentlich als Komponist für die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele tätig, die am 23. Juli in Tokio stattfinden soll. Nachdem aber Vorwürfe des Mobbings behinderter Kinder laut wurden, trat der Musiker nun aus dem Olympia-Kreativteam zurück. Dies gab der 52-Jährige vier Tage vor der Eröffnungszeremonie bekannt. In früheren Zeitungs-Interviews soll Keigo Oyamada, der auch im Westen unter dem Künstlernamen Cornelius bekannt ist, ohne Bedauern erzählt haben, dass er während seiner Schulzeit behinderte Mitschüler gemobbt habe. „Ich entschuldige mich aus tiefstem Herzen“ Später tat er Buße: „Ich nehme die Meinungen und Ratschläge, die ich erhalten habe, aufrichtig…
Weiterlesen
Zur Startseite