Freiwillige Filmkontrolle


Mighty Oaks live in Braunschweig


Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort


von

James Franco: Vergleich im Prozess um sexuelle Belästigung

Im Oktober 201 wurde der US-amerikanische Schauspieler James Franco wegen sexueller Belästigung angeklagt. Franco bestritt die Behauptungen wiederholt. Nun wurde vor Gericht ein Vergleich erzielt. Zwei ehemalige Schülerinnen seiner Schauspielschule Studio 4 behaupteten, dass Franco die Institution für unangemessenes Verhalten genutzt hätte. Laut eines Gerichtsdokuments vom 11. Februar habe man sich nun auf einen Vergleich geeinigt. Der„Hollywood Reporter“ hat ebendieses eingesehen und berichtet nun darüber. In der Klage von Sarah Tither-Kaplan und Toni Gaal heißt es zudem, Franco habe „seine Schüler dazu gedrängt, in immer expliziteren Sexszenen vor der Kamera aufzutreten, in einer 'orgienartigen Umgebung', die weit über das hinausging, was…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €