Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

DEVS: Alex Garlands brillante Sci-Fi-Serie – sponsored by MagentaTV

Aktuelle Folge jetzt anhören


RS-History

Legendäre Konzerte: Kraftwerk im Nakano Sun Plaza in Tokio 1981


von

Diesmal waren nicht Fender, Gibson und Rhodes die offiziellen Lieferanten, sondern Sony, Atari und die Münchner Firma Obermeyer, die für jeden der vier Kraftwerk-Musiker ein Roboter-Ebenbild gebaut hatte.

Wenn auf der „Computerwelt“-Tour der Vorhang zur ersten Zugabe hochging, standen die echte und die mechanische Band gemeinsam auf der Bühne, spielten zusammen „Die Roboter“.

Eine Expo-taugliche Weltneuheit: Ein Pop-Act nimmt sein Aufnahmestudio mit auf Konzertreise, und zur Sicherheit – falls einem mal schlecht wird – gleich noch vier Back-up-Automaten.

Kraftwerk in Tokio 1981

Was Kraftwerk mit Videoleinwänden und Beamtenkrawatten abzogen, war aber keineswegs Technologie-Fetischismus. Den „Taschenrechner“-Song performten sie mit Spielzeug-Gadgets vorne am Bühnenrand, imitierten die Posen der Rocker und sagten damit: In Wahrheit sind die anderen doch auch nur Roboter.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Weiterlesen – Legendäre Konzerte

Koh Hasebe/Shinko Music Getty Images

Legendäre Konzerte: Beatles im Shea Stadium in New York 1965

15. August 1965: 55.000 kreischende Fans warteten auf den Rängen auf John, Paul, George und Ringo. Die Band musste in einem gepanzerten Truck ins Stadion gefahren werden. Das Sicherheitspersonal war 2000 Mann stark. Trotzdem gelang es einigen Fans, in den Stadioninnenraum vorzudringen, wo die von den Zuschauerplätzen aus streichholzgroßen Beatles auf einer kleinen Bühne spielen sollten. Das Kreischen der Mädchen überstimmte alles Die bandeigenen state-of-the-art 100-Watt-Verstärker reichten für die Beschallung des weiten Runds nicht aus, doch auch die Stadion-Sprechanlage war überfordert. Der Geräuschpegel war enorm. Mädchen kreischten, weinten, wurden ohnmächtig weggetragen. Gegen diesen Tumult muss die Uraufführung von "Le sacre…
Weiterlesen
Zur Startseite