RS-History



Legendäre Konzerte: Kraftwerk im Nakano Sun Plaza in Tokio 1981


von

Diesmal waren nicht Fender, Gibson und Rhodes die offiziellen Lieferanten, sondern Sony, Atari und die Münchner Firma Obermeyer, die für jeden der vier Kraftwerk-Musiker ein Roboter-Ebenbild gebaut hatte.

Wenn auf der „Computerwelt“-Tour der Vorhang zur ersten Zugabe hochging, standen die echte und die mechanische Band gemeinsam auf der Bühne, spielten zusammen „Die Roboter“.

Eine Expo-taugliche Weltneuheit: Ein Pop-Act nimmt sein Aufnahmestudio mit auf Konzertreise, und zur Sicherheit – falls einem mal schlecht wird – gleich noch vier Back-up-Automaten.

Kraftwerk in Tokio 1981

Was Kraftwerk mit Videoleinwänden und Beamtenkrawatten abzogen, war aber keineswegs Technologie-Fetischismus. Den „Taschenrechner“-Song performten sie mit Spielzeug-Gadgets vorne am Bühnenrand, imitierten die Posen der Rocker und sagten damit: In Wahrheit sind die anderen doch auch nur Roboter.

Weiterlesen – Legendäre Konzerte

Koh Hasebe/Shinko Music Getty Images