Linkin Park: Öffentliche Veranstaltung zu Ehren von Chester Bennington geplant

Für ihre Fans bereiten Linkin Park gerade eine öffentliche Veranstaltung vor, um Chester Bennington zu gedenken. Dies gab die Band am 22. August 2017 auf Twitter in einer offiziellen Stellungnahme bekannt.

Linkin Park bedanken sich für die Unterstützung

Der Tweet in der deutschen Übersetzung:

„Wir möchten uns bei allen Fans auf der ganzen Welt für die enorme Liebe bedanken, die unseren Geist in dieser sehr schwierigen Zeit gestärkt hat.

Kooperation

Wir fünf sind so dankbar für eure Unterstützung, während wir heilen und die Zukunft von Linkin Park aufbauen.

Wir arbeiten an einer besonderen Veranstaltung in Los Angeles, um Chester zu ehren. Wir freuen uns darauf, schon bald Details mit euch zu teilen.

Frieden und Liebe,

Phoenix und Linkin Park“

Linkin Park ohne Chester Bennington?

In ihrer Botschaft schreiben Linkin Park auch, dass sie sich Gedanken über den Fortbestand ihrer Band machen. In der Vergangenheit äußerten sich Linkin Park bereits auf Facebook zur Zukunft der Band, ließen damals aber noch offen, ob es ohne Chester weitergeht. Der nun veröffentlichte Tweet klingt da schon vorsichtig optimistischer und es scheint so, als ob Linkin Park tatsächlich ohne ihren einstigen Sänger weitermachen wollen. Eine offizielle Aussage steht aber noch aus.

Chester Bennington starb am 20. Juli 2017. Später wurde bestätigt, dass er Suizid begangen hat. Unsere Kollegen von METAL HAMMER haben zu Ehren von Chester Bennington ein Sonderheft über den verstorbenen Linkin-Park-Sänger veröffentlicht. Alle Infos dazu gibt es hier:

Linkin Park: Sonderheft zu Ehren von Chester Bennington


Wer Suizidgedanken hat, sollte sich an vertraute Menschen wenden. Oft hilft bereits das Sprechen dabei, die Gedanken zumindest vorübergehend auszuräumen. Wer für weitere Hilfsangebote offen ist oder sich um nahestehende Personen sorgt, kann sich – auch anonym – an die Telefonseelsorge wenden: Sie bietet schnelle Hilfe an und vermittelt Ärzte, Beratungsstellen oder Kliniken unter der Nummer 0800/111 01 11.


Linkin Park: Mutter von Chester Bennington teilt letztes gemeinsames Foto

Susan Eubanks, die Mutter des 2017 verstorbenen Chester Bennington, hat anlässlich seines Geburtstages am Mittwoch (20. März) das letzte gemeinsame Foto mit der Öffentlichkeit geteilt. „Das letzte Mal, dass ich meinen wundervollen Jungen gesehen habe“, postete sie auf Twitter und gratulierte ihrem Sohn zum Geburtstag. Chester Bennington, der sich im Juli 2017 das Leben genommen hatte, wäre dieses Jahr 43 Jahre alt geworden. „Es ist sehr lange her, dass ich etwas gepostet habe, aber angesichts des Geburtstags meines Sohnes wollte ich euch wissen lassen, dass ich okay bin und meinen Jungen sehr vermisse“, twitterte Eubanks sichtlich emotional. https://twitter.com/susan_eubanks5/status/1108245153674756096 Das letzte…
Weiterlesen
Zur Startseite