Live-Großverdiener: Diese Musiker verdienten auf Tour am meisten


von

Über 373 Millionen Dollar nahm Sänger Bad Bunny auf seiner Tour mit 65 Konzerten ein. Damit führt er die „Billboard“-Liste „Top Tours“ an, die alljährlich die lukrativsten Tourneen aufführt. Hinter Bad Bunny folgt Elton John, der mit seiner „Farewell Yellow Brick Road“-Tour rund 334 Millionen Dollar verdiente. Platz drei belegt Ed Sheeran. Der britische Sänger setzte 246 Millionen Dollar mit seiner Tour um.

Ebenfalls im 200-Millionen-Bereich liegen Harry Styles und Coldplay. Hinter ihnen kommen die Rolling Stones auf Platz sechs. Die Band verdiente mit gerade einmal 20 Shows 179 Millionen Dollar.

Billboard Top 10 Tour Chart 2022

  1. Bad Bunny – 373,463,379$ (65 Shows)
  2. Elton John – 334,385,023$ (84 Shows)
  3. Ed Sheeran – 246,287,916$ (63 Shows)
  4. Harry Styles – 214,408,180$ (71 Shows)
  5. Coldplay – 208,000,727$ (40 Shows)
  6. The Rolling Stones – 179,349,815$ (20 Shows)
  7. Red Hot Chili Peppers – 176,998,650$ (31 Shows)
  8. Def Leppard and Motley Crue – 173,474,649$ (35 Shows)
  9. Kenny Chesney – 135,046,047$ (41 Shows)
  10. The Weeknd – 131,056,262$ (19 Shows)

Außerhalb der Top 10 verdienten sechs weitere Künstler über 100 Millionen Euro auf Tour – Morgan Wallen, Lady Gaga, Billie Eilish, Paul McCartney und die Eagles. Weiter hinten auf der Liste landen unter anderem Guns N‘ Roses, die mit 27 Auftritten 93 Millionen Dollar generierten. Genesis konnten mit ihrer Abschiedstour 81 Millionen Dollar einnehmen. Ebenfalls in den Top 40 sind Roger Waters und Billy Joel, die 66 beziehungsweise 65 Millionen Dollar mit Ticketverkäufen umsetzen.