London-Konzert 1970: Creedence Clearwater Revival veröffentlichen legendären Auftritt als Album


von

1970 traten Creedence Clearwater Revival in der Royal Albert Hall in London auf. Nun kann der lange verloren geglaubte Mitschnitt endlich gehört werden. „Creedence Clearwater Revival At The Royal Albert Hall“ erscheint auf CD, LP und digital. Das Album wird am 16. September veröffentlicht.

Während des Auftrittes in London spielten John Fogerty, sein Bruder Tom, Doug Clifford und Stu Cook Songs wie „Fortunate Son“, „Proud Mary“ und „Bad Moon Rising“. Als Geschmacksprobe wurde die Live-Version von „Bad Moon Rising“ bereits veröffentlicht. Das komplette Album kann hier vorbestellt werden.

„Creedence Clearwater Revival At The Royal Albert Hall“ erscheint auf CD und 180-Gramm-Vinyl. Die Platte wurde von dem Produzententeam Giles Martin und Sam Okell restauriert und abgemischt. Die beiden zeichneten zuvor für die Beatles-Aufnahmen in der Peter-Jackson-Doku „The Beatles: Get Back“ verantwortlich.

Film-Doku

Neben dem Album wird am 16. September auch ein Dokumentarfilm über die Gruppe veröffentlicht. „Travelin‘ Band“ zeigt sowohl den Auftritt in der Royal Albert Hall als auch zusätzliche Eindrücke der Europa-Tournee im Jahr 1970. Zunächst ist der Film auf der Streaming-Plattform CONCORD, jedoch nicht für Europäer zugänglich. Daran soll noch gearbeitet werden.

Titelliste:

  1. Born on the Bayou
  2. Green River
  3. Tombstone Shadow
  4. Travelin‘ Band
  5. Fortunate Son
  6. Commotion
  7. Midnight Special
  8. Bad Moon Rising
  9. Proud Mary
  10. Night Time Is The Right Time
  11. Good Golly Miss Molly
  12. Keep on Chooglin’