Spezial-Abo
Highlight: Scarlett Johansson: Mit diesen Filmen hatte sie besonders viel Erfolg

Räumt „Marriage Story“ bei Golden Globes und Oscars ab?

Bekommt Netflix die Trophäen, die der Streaming-Gigant seit seiner Gründung im August 1997 (ja, solange gibt es das Unternehmen formell schon) herbeisehnt?

Am Montag (09. Dezember) wurden die Nominierungen für die Golden Globes bekannt gegeben. „Marriage Story“, der exklusiv auf Netflix läuft und nur in sehr wenigen Kinos kurz zu sehen war bzw. ist, wurde insgesamt sechsmal nominiert, darunter Adam Driver als bester Hauptdarsteller, Scarlett Johansson als beste Hauptdarstellerin, Laura Dern als beste Nebendarstellerin und Noah Baumbach für das beste Drehbuch (allerdings nicht Regie!).

Jurys lieben Scheidungsdramen

Damit könnte auch ein Preissegen bei den Oscars möglich sein, schließlich hat die Jury der Academy in der Vergangenheit schon öfter sehr viel Sympathie für Scheidungsdramen bekundet (siehe „Kramer gegen Kramer“, 1979). In Hollywood wird seit Jahren heftig diskutiert, wie mit Netflix-Filmen umgegangen werden soll, entwertet doch das Geschäftsmodell die reguläre Kinoauswertung der Studios.

Mit jeweils fünf Nominierungen folgen auf „Marriage Story“ bei den Golden Globes „The Irishman“ von Martin Scorsese und ebenfalls im Programm von Netflix, und „Once Upon a Time… in Hollywood“ von Quentin Tarantino mit jeweils fünf Nominierungen. „Joker“ und „The Two Popes“ könnten jeweils vier Preise absahnen, wenn es optimal läuft.

>>>„The Irishman“ – das Filmereignis des Jahres? Um Gottes Willen!

Die Golden Globes werden am 5. Januar in Beverly Hills verliehen. Moderator des Abends ist zum fünften Mal der britische Komiker Ricky Gervais. Nur wenige Wochen später, am 09. Februar, folgt dann die Verleihung der Oscars.

Nominierungen für Golden Globe Awards 2020

Bester Film, Drama

  • The Irishman
  • Marriage Story
  • 1917
  • Joker
  • The Two Popes

Bester Film, Musical oder Komödie

  • Dolemite Is My Name
  • Jojo Rabbit
  • Knives Out
  • Once Upon a Time in Hollywood
  • Rocketman

Beste Hauptdarstellerin, Drama

  • Cynthia Erivo – Harriet
  • Scarlett Johansson – Marriage Story
  • Saoirse Ronan – Little Women
  • Charlize Theron – Bombshell
  • Renée Zellweger – Judy

Beste Hauptdarstellerin, Musical oder Komödie

  • Awkwafina – The Farewell
  • Ana de Armas – Knives Out
  • Beanie Feldstein – Booksmart
  • Emma Thompson – Late Night
  • Cate Blanchett – Where’d You Go, Bernadette

Bester Hauptdarsteller, Drama

  • Christian Bale – Le Mans 66
  • Antonio Banderas – Leid und Herrlichkeit
  • Adam Driver – Marriage Story
  • Joaquin Phoenix – Joker
  • Jonathan Pryce – Die zwei Päpste

Bester Hauptdarsteller, Musical oder Komödie

  • Daniel Craig – Knives Out
  • Roman Griffin Davis – Jojo Rabbit
  • Leonardo DiCaprio – Once Upon a Time in Hollywood
  • Taron Egerton – Rocketman
  • Eddie Murphy – Dolemite is My Name

Bester Nebendarsteller – Film

  • Brad Pitt – Once Upon a Time in Hollywood
  • Tom Hanks – A Beautiful Day in the Neighborhood
  • Al Pacino – The Irishman
  • Anthony Hopkins – Die zwei Päpste
  • Joe Pesci – The Irishman

Beste Nebendarstellerin – Film

  • Kathy Bates – Richard Jewell
  • Annette Bening – The Report
  • Laura Dern – Marriage Story
  • Jennifer Lopez – Hustlers
  • Margot Robbie – Bombshell

Beste Regie – Film

  • Martin Scorsese
  • Quentin Tarantino
  • Bong Joon Ho
  • Sam Mendes
  • Todd Phillips

Bestes Drehbuch – Film

  • The Irishman
  • Marriage Story
  • Parasite
  • The Two Popes
  • Once Upon A Time In Hollywood

Beste Filmmusik

  • Motherless Brooklyn
  • Little Women
  • Joker
  • 1917
  • Marriage Story

Bester Animationsfilm

  • Frozen II
  • How to Train Your Dragon: The Hidden World
  • The Lion King
  • Missing Link
  • Toy Story 4

Bester Filmsong

  • „Beautiful Ghosts“ – Cats
  • „(I’m Gonna) Love Me Again“ – Rocketman
  • „Spirit“ – König der Löwen
  • „Stand Up“ – Harriet
  • „Into the Unknown“ – Frozen 2

Bester fremdsprachiger Film

  • The Farewell
  • Les Misérables
  • Leid und Herrlichkeit
  • Parasite
  • Portait einer Frau in Flammen



Alle „Star Wars“-Filme im Ranking

Wie gut ist „Rise of Skywalker“? Der Podcast: 11. „The Last Jedi“ (2017) https://www.youtube.com/watch?v=Q0CbN8sfihY Rian Johnsons missratener Film zeigt, was passiert, wenn man jemanden auf den Regiestuhl lässt, der die Saga gar nicht kennt. Beispiel: Im Vorgängerfilm, „The Force Awakens“, bietet Luke seine Hilfe an – hier bestreitet er es. Und so weiter. Silberfüchse, Monte- Carlo-Casino, Stampede – ganz, ganz schlimm. ★ ½ 10. „Attack of the Clones“ (2002) https://www.youtube.com/watch?v=gYbW1F_c9eM Schon in der „Bedrohung“ war der Flirt zwischen dem Kind Anakin und Königin Padme unangenehm. Jetzt war er Teenager – und eine Liebesgeschichte bricht sich Bahn, in der die beiden über Wiesen tollen und sich…
Weiterlesen
Zur Startseite