Spezial-Abo

Metallica sprechen erstmals über James Hetfields Reha-Aufenthalt


von

In einem Interview mit der US-Ausgabe des METAL HAMMER haben die Bandmitglieder von Metallica über den Reha-Aufenthalt ihres Frontmannes James Hetfield gesprochen.

Im gleichen Zuge gaben die Musiker eine Neu-Veröffentlichung ihres Live-Auftrittes von „For Whom the Bell Tolls“ bekannt. Die Single ist auch auf ihrem angekündigten Live-Album „S&M2“, welches am 28. August erscheint. 

Metallica waren vorbereitet auf James Hetfields Reha-Auszeit

Gegenüber dem METAL HAMMER sprachen Lars Ulrich, Kirk Hammett und Robert Trujillo nun offen über Hetfields Entscheidung, seine Suchtprobleme im Rahmen einer Reha anzugehen. Diese Entscheidung überraschte damals nicht nur die Band, sondern auch Metallica-Fans, da sämtliche Auftritte verschoben werden mussten, um den Reha-Zeitplan des Frontmannes zu berücksichtigen.

Trujillo betonte, dass sie als Band diese Entscheidung nicht haben kommen sehen. Doch obwohl die Nachricht überraschend kam, wären sie als Band laut Ulrich vorbereitet gewesen.

Der Metallica-Schlagzeuger sagte: „Ich bin ein Einzelkind, also sind diese Jungs länger in meinem Leben als alle anderen außer meinen Eltern.“ Weiter beschrieb er: „Wenn Sie sehen, wie Ihre Brüder, Ihre Freunde und Ihre Partner jahrzehntelang Höhen und Tiefen durchmachen, wissen Sie, wie der Prozess abläuft.“

Trujillo hingegen nahm James Hatfield in Vergangenheit ein wenig anders wahr: „Es wirkte so, als würde es James gut gehen, aber dann schaust du zurück und versuchst, die Situation im Laufe der Zeit zu analysieren und zu sehen, wo Warnsignale zu sehen waren.“ Kirk Hammett fügte hinzu: „Immer wenn einem Bandmitglied so etwas passiert, ist es zutiefst beunruhigend. Es ist ein Schock.“ Mittlerweile hat Hetfield die Reha überstanden und ist zurück bei Metallica. 

Bevor James Hetfield in Reha ging, traten Metallica im September 2019 noch zusammen mit dem San Francisco Orchester auf. Die Show erfolgte im Rahmen des 20. Jubiläums ihres Albums „S&M.“ Schon damals ließen Metallica mit dem Orchester aus San Francisco Heavy Metal mit klassischer Musik verschmelzen. In einem Konzertfilm wurden die Auftritte im vergangenen Jahr aufgezeichnet und erscheinen nun auf dem bevorstehenden Album „S&M2.“


Greta Van Fleet melden sich mit neuer Single „My Way, Soon“ zurück

Greta Van Fleet sind mit neuer Musik zurück. „My Way, Soon“ ist als eine Ode an das Tourleben der Band zu verstehen und wird von einem Video begleitet. Neben Aufnahmen aus dem Studio und von der Bühne gewähren Greta Van Fleet darin anscheinend auch einige sehr private Einblicke. „My Way, Soon“ im Stream hören und sehen: https://youtu.be/qGkTzk6SdKs „Der Song wurde davon inspiriert, wie viel sich in den vergangenen drei Jahren durch das Touren bei uns verändert hat“, erklärt Sänger Josh Kiszka in einer offiziellen Pressemitteilung. „Obwohl ich darin meine eigene Wahrheit verarbeite, spiegelt der Song ebenso die Eindrücke und veränderten…
Weiterlesen
Zur Startseite