ROLLING STONE präsentiert



Nicht verpassen: Nothing But Thieves spielen beim Pure&Crafted 2022


von

„Das britische Quintett um Sänger Conor Mason will mit dem Kopf durch die Wand“, sagen die Veranstalter des Pure&Crafted 2022 über Nothing But Thieves. Warum das so ist? „Ihre Songs gleichen einem berstenden Überdruckventil.“ Ein treffender Vergleich, denn gleich einige ihrer ersten Singles namens „Wake Up Call“ und „Trip Switch“ positionierten sich mit Überschallgeschwindigkeit in den britischen Charts. Und auch in den USA sowie im deutschsprachigen Raum kann man dieser Energie viel abgewinnen.

Der Alternative-Sound der Band, die sich 2012 gegründet hat, hebt sich deutlich ab, zugleich haben die Musiker längst mit anderen erfolgreichen Bands des Genres aufgeschlossen. Das lässt sich nicht zuletzt in den Gesichtern ihrer Fans ablesen, die jeden Gig von Nothing But Thieves mit Inbrunst feiern. „Wie viel Substanz in ihrem Songwriting steckt, zeigten sie mit ihren Akustik-Sessions während der Corona-Isolation“, heißt es von den Machern des Pure&Crafted – deutlich lauter und actiongeladener dürfte es aber am 01. Juli um 19:45 Uhr auf der Mainstage werden. Dort wird die Band aus Southend-on-Sea ein einstündiges Set spielen.

Pure&Crafted 2022 – mit Nothing But Thieves, Pixies und vielen weiteren Acts

Wer sich das nicht entgehen lassen möchte, hier noch der Hinweis: Tickets für das Pure&Crafted gibt es für 40 Euro im Vorverkauf. Alle weiteren Infos zum innerstädtischen Festival, bei dem auch die Pixies als Headliner auftreten werden, hat ROLLING STONE hier zusammengefasst – inklusive Wettervorhersage, Anfahrt, dem kompletten Line-up und vielem mehr.