Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Oscars 2016: Ehemaliges Black-Flag-Mitglied gewinnt Preis

Kommentieren
0
E-Mail

Oscars 2016: Ehemaliges Black-Flag-Mitglied gewinnt Preis

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

„Mad Max: Fury Road“ von Regisseur George Miller war der große Gewinner bei der 88. Verleihung der Oscars: Sechs Trophäen hat der Actionfilm gewonnen, darunter auch in der Kategorie Bester Ton. Verantwortlich für den guten Ton von „Mad Max“ war Kira Roessler. Und die war zwischen 1983 und 1985 Bassistin bei Black Flag,  als Henry Rollins dort Sänger war.

Roessler studierte damals an der University of California, Los Angeles, parallel Maschinenbau.

Später ging sie nach Hollywood, wirkte an vielen Filmen und Serien mit, darunter „Game Of Thrones“, „Man Of Steel“ und „Sucker Punch“.

Eine Übersicht über alle Oscar-Gewinner finden Sie auf unserer Themenseite. Nicht nur „Mad Max: Fury Road“ war der Star des Abends, auch Schauspieler Leonardo DiCaprio, der für seine Rolle in „The Revenant“ seinen ersten Oscar bekam, nachdem er in der Vergangenheit schon vier Mal für den Preis nominiert war. Anders als viele andere Schauspieler hat seine gute Freundin Kate Winslet die Veranstaltung nicht boykottiert, sondern mit Leo mitgefiebert:

Kate Winslet: Kein Oscar-Boykott wegen Leonardo DiCaprio

 

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben