Henry Rollins: Trauer um Black-Flag-Kollege C’El Revuelta – Krebstod

C’El Revuelta, ehemaliger Tour-Bassist von Black Flag, ist tot. Der Musiker starb an einem Gehirntumor, der im Juli vergangenen Jahres bei ihm diagnostiziert wurde. Revueltas Nichte hat einen Spendenfond für die Angehörigen eröffnet. Auch Henry Rollins, der seine Karriere als Säner bei Black Flag startete, verweist auf die „GoFoundMe“-Seite.

Revuelta sprang damals ein

Revuelta stieß 1986 zu Black Flag, er ersetzte bei der letzten Tour der Band Kira Roessler am Bass. Ab den Nullerjahren machte er bei einigen Reunion-Gigs mit (ohne Henry Rollins). An Black-Flag-Studioalben war er nicht mehr beteiligt.

Kooperation

I.M. Rock: Was die Stasi mit der Musik der DDR zu tun hatte

Mit 17 hat Thomas Schoppe einmal versucht, über die Berliner Mauer zu klettern. Keine Mutprobe, keine Abenteuerlust. Echte Republikflucht. Politische Gründe. So handfest, wie sie bei einem DDR-Teenager der allerersten Stunde nur sein konnten. Eines Abends im November 1962 jedenfalls waren Schoppe und sein Freund Hans aus der Heimat Leipzig nach Berlin gereist. Hatten sich im Jazzclub "Kleine Melodie" Mut angetrunken, waren in der Dunkelheit aufgebrochen. Den richtigen Spot entdeckten sie am Plänterwald in Köpenick, wo der provisorische Zaun - die Mauer war noch nicht fertig - eng an einem Neubau vorbeilief. Handschuhe für den Stacheldraht hatten sie vergessen. Als…
Weiterlesen
Zur Startseite