Highlight: The Beatles: „Abbey Road“ erfolgreichstes Vinyl-Album der Zehnerjahre

Paul McCartney fordert Stopp von Hunde-Experimenten an der Texas A&M University

Paul McCartney hat die Texas A&M University dazu aufgefordert, die scheußlichen Experimente an Hunden in ihrem Labor zu beenden. Nachdem die Organisation PETA die Aufnahmen offen gelegt hatte, rief die Beatles-Legende dazu auf, die Versuche einzustellen.

Die Universität führte sogenannte Muskeldystrophie-Experimente an Hunden durch. Dabei werden Golden Retriever gezüchtet, die eine lähmende Form der Muskeldystrophie entwickeln, bei der die Hunde nur qualvoll gehen, schlucken und atmen können.

„Egypt Station – Explorer’s Edition“ von Paul McCartney jetzt auf Vinyl bestellen

Paul McCartney forderte den Präsidenten der Texas A&M University (TAMU), Michael K. Young, dazu auf, die Misshandlungen zu stoppen.

„Das Videomaterial von Golden Retrievern im Hunde-Labor Ihrer Universität ist herzzerreißend“, schrieb der Beatle in einem Brief am Mittwoch (26. Juni) laut PETA-Pressemitteilung. „Ich habe seit meiner Kindheit Hunde gehabt und sie alle sehr geliebt, einschließlich Martha, die etwa 15 Jahre lang meine Begleiterin war und über die ich das Lied „Martha My Dear“ geschrieben habe. Bitte tun Sie das Richtige, indem Sie das Leiden der Hunde im Muskeldystrophie-Labor von TAMU beenden und stattdessen auf moderne Forschungsmethoden umsteigen.“

Als langjähriger Tierfreund und fleischloser Diätetiker setzt sich Paul McCartney schon lange zusammen mit PETA für die artgerechte Haltung und Behandlung von Tieren ein.


Wir brauchen „Imagine“ heute mehr, als John Lennon sich das je erträumte

John Lennon schrieb „Imagine“ an einem Vormittag Anfang 1971 in seinem Zimmer im Landsitz Tittenhurst. Yoko Ono sah zu. Lennon saß an dem weißen Flügel, der aus Filmen und von Fotos inzwischen weltbekannt ist, und komponierte „Imagine“ von Anfang bis Ende, in einem Rutsch. Die wehmütige Melodie, das federweiche Akkordmuster, die einprägsame Vier-Noten-Folge und fast den kompletten Text – 22 anmutige, schlichte Songzeilen über den Glauben daran, dass man die Welt verändern und heilen kann, wenn die Menschen feststellen, dass sie dieselben Träume haben. https://www.youtube.com/watch?v=YkgkThdzX-8 „Er hat sicher nicht gedacht: ,Hey, das wird eine Hymne!‘“, sagte Yoko 30 Jahre später.…
Weiterlesen
Zur Startseite