Paul McCartney und Ringo Starr spielen live gemeinsam Beatles-Klassiker


von

Seit September 2018 ist Paul McCartney im Zuge seiner „Freshen Up“-Tour auf den Bühnen der Welt unterwegs. Während seines letzten Konzerts der Tournee am Samstagabend (13. Juli 2019) in Los Angeles verabschiedete der Brite sich mit einem ganz besonderen Ehrengast – seinem ehemaligen Beatles-Kollegen Ringo Starr. Ihn holte der 77-Jährige mit liebevollen Worten auf die Bühne, um den Tour-Abschluss mit einigen Beatles-Hits zu zelebrieren.

Euphorisch kündigte McCartney dem nichts ahnenden Publikum den Besuch an: „Wir haben eine Überraschung für uns, für euch, für jeden: Ladies und Gentlemen, der einzig Wahre: Ringo Starr!“. Die zwei Freunde umarmten sich auf der Bühne herzlich und tauschten ein wertschätzendes „I love you, man“ aus, bevor Ringo zu seinem gewohnten Platz am Schlagzeug trottete.

🛒  „The Beatles 1967 – 1970 (The Blue Album)“ jetzt auf Amazon bestellen.

Gemeinsam spielten sie dann Versionen der Beatles-Songs „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (Reprise)“ und „Helter Skelter“ vom „White Album“.

Auch einen weiteren berühmten Musikerkollegen lud McCartney auf seine Tour-Bühne ein. Joe Walsh, Eagles-Gitarrist und Schwager von Ringo Starr, stellte seine Fähigkeiten in einem „Abbey Road“-Medley bestehend aus „Golden Slumbers“, „Carry That Weight“ und „The End“ unter Beweis.