aktuelle Podcast-Folge:

Paul Simon verkündete live den Tod von Muhammed Ali, während er „The Boxer“ spielte

Er spielte gerade den Song „The Boxer“, als er eine kurze Pause einlegte und folgende Zeilen ans Publikum richtete:

Es tut mir so leid, es euch auf diese Weise sagen zu müssen, aber Muhammed Ali ist von uns gegangen.

  • Paul Simon: Neuen Song „Cool Papa Bell“ hier exklusiv hören

Paul Simon setzte anschließend den Song fort und sang die letzte Strophe aus „The Boxer“:

In the clearing stands a boxer, and a fighter by his trade

And he carries the reminders, of ev’ry glove that laid him down

And cut him till he cried out, in his anger and his shame

‚I am leaving, I am leaving,‘ but the fighter still remains.

Video: Paul Simon verkündet den Tod von Muhammed Ali

Muhammed Ali starb am 03. Juni 2016 im Alter von 74 Jahren an einem septischen Schock, nachdem er zuvor aufgrund einer Erkrankung der Atemwege ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Einer der letzten Tweets von Muhammad Ali ging an … Bono

 

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Eric Pfeils Pop-Tagebuch: Es wird ein Schuh draus

Folge 187 Kaum ein Thema – von Liebe, Tod, Freiheit und dem Atomkrieg mal abgesehen – hat die großen Dichter der Popmusik so sehr beschäftigt wie Schuhe. Das ist nur folgerichtig, schließlich reimt sich „shoes“ auf „blues“, „news“, „­fuse“, „lose“, „seduce“ – und mit ein bisschen gutem Willen auch auf „youth“. Dylan besang die „Boots Of Spanish Leather“, die Beatles immerhin einen „Old Brown Shoe“, beides hübsche Nebenlieder im Kanon der Künstler. Lee Hazlewood wiederum schrieb und produzierte für Nancy Sinatra mit „These Boots Are Made For Walkin’“ den wohl ersten Pophit der Welt, der Sadomaso und weibliches Freiheitsstreben unter einen, pardon:…
Weiterlesen
Zur Startseite