Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Pearl Jam: Jeff Ament hat keine Lust mehr auf Hallenkonzerte


von

Wie sieht die Zukunft der Live-Industrie mit Blick auf die Entwicklung der Corona-Pandemie aus? Sicher beantworten kann dies, trotz all der Hoffnungsschimmer durch Hygienekonzepte und einer breiten Impfkampagne, niemand so genau. Das bereitet Jeff Ament von Pearl Jam Kopfschmerzen.

In einem neuen Podcast-Interview mit Kyle Meredith sagte der Bassist, dass er sich nicht wohl dabei fühlt, Gigs in Hallen zu spielen, bei denen vorher die Impfausweise der Besucher überprüft würden.

Die meisten der 30 in Europa und den USA geplanten Konzert der Band sind Indoor-Shows.

Hoffnung auf die Impfungen

„Wir haben ein paar Dinge für das nächste Jahr fest eingeplant“, sagte er zu den Tour-Plänen von Pearl Jam. „Hoffentlich ist diese Delta-Variante kein Problem und was auch immer mit den Impfungen und all dem Zeug los ist, bringt hoffentlich eine Wende.“

Aus diesen Worten spricht tatsächlich eine gewisse Skepsis. Und so fuhr der Musiker auch mit Zweifeln fort: „Es fühlt sich so an, als ob wir immer noch am Rande des Abgrunds stehen. Wenn wir die Kurve kriegen, dann kommen wir hoffentlich im späten Winter oder frühen Frühling auf Tour, oder zumindest mit einem Bein. Wir brennen darauf, es zu tun.“


Cannes 2021: Diese Stars kehren zurück auf den Roten Teppich

Gerade die Filmwelt zählte zu den großen Verlierern der Pandemie – und arbeitet jetzt am Comeback. Am 06. Juli 2021 starten nach einjähriger Pause die 74. Internationalen Filmfestspiele von Cannes. Mit Hygienekonzept und Maske, aber mit 100 Prozent Auslastung. Erwartet werden Stars wie Jodie Foster, Spike Lee und Adam Driver. Spike Lee ist erster schwarzer Jurypräsident Angeführt wird die Jury dieses Jahr von Oscar-Preisträger Spike Lee. Der US-Regisseur machte sich ab Ende der 1980er-Jahre mit Filmen wie mit „Malcolm X“ und „Do The Right Thing“ einen Namen. 2019 gewann Lee, der nun der erste schwarze Jurypräsident sein wird, mit „BlacKkKlansmann“ den…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €