Pink schickt emotionale Botschaft aus dem Krankenbett


von

Im Mai 2021 erschien noch ihre Dokumentation „All I Know So Far“. Ein Konzert-Film mit privaten Einblicken über die „Beautiful-Trauma“-Welttournee, die in 156 Konzert einmal um den Globus ging. Nach der Veröffentlichung des gleichnamigen Livealbums wurde es dann stiller um US-Sängerin Pink.

Den Grund dafür enthüllte die mehrfache Grammy-Gewinnerin jetzt selbst. In einem ausführlichen Instagram-Post teilte sie mit, dass sie sich gerade von einer komplizierten Hüftoperation erholt. Darin schreibt die 42jährige von einem „brutalen Heilungsprozess“; was das US-Promi-Magazin „People“ mit der Zeile würdigte: „Pink ist eine Kriegerin“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von P!NK (@pink)

Neben einem Krankenbett-Foto im Workout-Look heißt es: „Hey Welt. So sehen neun Stunden Schlaf nebst Kuscheln mit meinen Kindern sieben Tage nach einer Hüftoperation aus!!“ Grüße gehen raus an die Steadman Clinic im schicken Wintersport-Ort Vail. Auch Ehemann und Motorcross-Star Carey Hart bekommt dicke props für seinen Beistand im heikelsten Teil ihrer Genesung gleich nach der OP.

Pink dankt ihrem Ehemann

Pink erwähnt Tränen, Anflüge von Depressionen, allergische Reaktionen durch Medikamente und ständigem Fieber; und den Einsatz ihres Gatten. „Er brachte Kaffee unter die Dusche, schleppte mir das 50-Kilo schwere Gehhilfegerät überall hin, wo ich hin ging, trocknete Tränen, kochte mir Haferflocken…“ Eine lange Aufzählung der aufopfernden Hilfe.

Pink wäre zudem nicht Pink, wenn sie ihr Schicksal nicht mit einer höheren Botschaft verbinden würde: „Das Leben sagt uns, dass die meisten Rückschläge nur Pausen und Gelegenheiten sind, um sich neu aufzustellen und dankbar dafür zu sein, was man hat.“ Auch sie habe lernen müssen, Hilfe anzunehmen. Doch nun wandle sie auf dem Pfad der Genesung. „Euch da draußen, einen schönen Tag!!!!!! Möge die Heilung beginnen.“