Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Queen zum Anfassen: Brian May bringt Fotobuch „Queen in 3D“ heraus


von

Bald gibt es legendäre Rockmusiker quasi „hautnah“: In „Queen in 3D“ werden über 360 3-D-Fotografien zu sehen sein, die meisten davon hat Gitarrist Brian May selbst gemacht.

May hat drei Jahre darauf verwendet, die Bilder für das Buch zusammenzustellen. Die Fotos decken 46 Jahre in der Geschichte von Queen ab und reichen von Freddie Mercury bis zum Tour-Sänger Adam Lambert – wodurch das Coffee-Table-Book mehr eine Biografie, denn ein Bildband geworden ist.

Brian May:Der Schreibprozess geschah unterbewusst

„Der ganze Schreibprozess des Buches geschah schon beinahe unterbewusst. Als ich mir die 3D-Fotos angesehen habe, wurden Erinnerungen hervorgerufen und die Geschichten schossen nur so aus mir heraus“, sagt der Gitarrist dem US-ROLLLING STONE.

In Amerika wird das Buch am 24. August bei der „London Stereoscopic Company“, die Brian May gehört, erscheinen, in Deutschland am 6. Oktober bei earBOOKS.


Leonard Cohen: Ein Leben in Gesprächen

Im Jahr 1988, als „I’m Your Man“ erschienen war, sagte Leonard Cohen zu Christian Fevret: „Ich mag ‚Tower Of Song‘, das ist meine Geschichte. „You’ll be hearing from me, baby, long after you’re gone. Aber manchmal glaubt man selbst an solche Dinge.“ Und wir hören noch immer von ihm, vier Jahre nach seinem Tod. Er habe eine Begabung, aber sie bestehe eben darin, ohne goldene Stimme auszukommen, sagt er im selben Interview dieses Bandes mit Gesprächen aus den Jahren 1988 bis 2009. Cohens Schreiben speiste sich aus der jüdischen Tradition und der Lyrik. Er wurde mit 32 Jahren Songschreiber, als…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €