Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

Highlight: Studie ermittelt Schlaftabletten: Mit dieser Musik schläft man am besten ein

Quentin Tarantino veröffentlicht Mega-Playlist mit Lieblingsliedern aus seiner Filmographie

Passend zu dem US-Kinostart seines neuen Films „Once Upon A Time…In Hollywood“ (In Deutschland ab dem 14. August in den Kinos) veröffentlichte Quentin Tarantino über den Spotify-Account „Film & TV Favorites“ eine Playlist mit allen Lieblingsliedern aus seinen eigenen Filmen. Rund 70 Titel, die einige Schlüsselszenen seiner erfolgreichsten Werke untermalen, sind darauf zu finden.

Unter anderem gehören beispielsweise „Jungle Boogie“ von Kool & The Gang (aus „Pulp Fiction“), David Bowies „Cat People (Putting Out the Fire)“ aus „Inglourious Basterds“ und Nancy Sinatras „Bang Bang (My Baby Shot Me Down)“, bekannt aus der Anfangsszene von „Kill Bill: Vol. 1“ mit dazu. Auch ZZ Top, Ennio Morricone und die White Stripes haben es auf die Playlist geschafft.

Den Soundtrack zu Quentin Tarantinos „Pulp Fiction“ auf Vinyl jetzt bei Amazon bestellen

„You may never wanna leave“

Die Playlist beginnt mit einem Intro, in dem Tarantino selbst die Zuhörer dazu auffordert „sich zurückzulehnen, zu entspannen und sich in die Klangwelt eines Quentin-Tarantino-Films zu begeben. Vielleicht willst Du sie nie wieder verlassen.“ Neben der Playlist wurde auch ein besonderer Podcast auf Spotify veröffentlicht. In diesem redet der Regisseur über die Soundtracks seiner Filme und die Interpreten einiger bekannter Tracks.

Anzeige

Finden Sie hier Tarantinos Playlist:

Anzeige

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

„Tarantino sollte sich schämen“: PETA wütet über „Once Upon A Time … In Hollywood“

Ab nächstem Donnerstag (15. Juli) ist der langersehnte, neunte Film von Quentin Tarantino auch in den deutschen Kinos zu sehen. „Once Upon A Time…In Hollywood“ ist im Los Angeles der späten sechziger Jahre angesiedelt und begleitet TV-Star Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) und seinen besten Freund und Stuntman Cliff Booth (Brad Pitt) beim Versuch Aufträge zu ergattern. Es überrascht nicht, dass das damalige Showgeschäft guten Nährboden für die ein oder andere dekadente, kontroverse Szene bietet – dass Tarantino dafür aber einen inkorrekten Umgang mit Tieren in Kauf nahm, kritisierte die Tierschutzorganisation PETA  nun heftig. In einer Stellungnahme machte der Verein auf…
Weiterlesen
Zur Startseite