Spezial-Abo

Radiohead spielen Songs von „The Bends“ zum ersten Mal seit 2010 live

Diese Woche besuchten Radiohead Mexico City und sorgten mit ihrem 1995er Album „The Bends“ für Überraschungen.

Dabei erfreuten sie Fans mit zwei Singles, die sie im Jahr 2010 zum letzten Mal live gespielt hatten. Die Songs „The Bends“ und „Fake Plastic Trees“ wurden zu Highlights der zwei Shows in der Arena Palacio de los Deportes.

„The Bends“ – Eines der besten Alben aller Zeiten

Mit ihrem zweiten Studioalbum feierte die britische Rockband in den 1990er Jahren, nach ihrem Hit „Creep“ aus dem Debüt „The Bends“ von 1993, einen weiteren, wichtigen Erfolg. Mit dem Song „Street Spirit (Fade Out)“ erreichten Radiohead die Nummer fünf in den UK-Charts, „The Bends“ wird von ROLLING STONE zu einem der besten Alben aller Zeiten gezählt.

  • Radiohead überraschen mit neuem Song „Ill Wind“

Auch „Creep“ spielten Radiohead überraschenderweise als Zugabe in Mexiko, obwohl das Lied nicht auf der Setliste vorgesehen war.

Die Performance:


Randy Newman spielt bei Jimmy Fallon seinen „Old Boys“-Klassiker „Mr. President“

„Das ist ein Lied, das ich in der Steinzeit geschrieben habe“, scherzte Randy Newman, als er am Montag in der „Tonight Show“ bei Jimmy Fallon tatsächlich „Mr. President (Have Pity on the Working Man)“ anstimmte. „Aber es ist wieder aktuell geworden", ergänzte er vieldeutig. Der Song findet sich auf Newmans LP „Old Boys“ aus dem Jahr 1974. Ursprünglich richtete sich der Musiker einstmals an Richard Nixon, dem er mit dem politischen Lied vorwarf, nach der Öl-Krise der 70er-Jahre die Armut vieler Amerikaner in der darauf folgenden Rezession in Kauf genommen zu haben. Wem die Neufassung nun gelten könnte, ist nicht…
Weiterlesen
Zur Startseite