Rage Against The Machine sagen Europa-Tour ab — auch Hannover-Konzert betroffen


von

Rage Against The Machine sagen ihre Europa-Tournee ab. Wie die Band am 11. August 2022 auf ihren sozialen Netzwerken bekannt gab, kann die 13 Shows umfassende Tour aufgrund von gesundheitlichen Problemen von Sänger Zack de la Rocha nicht stattfinden. Betroffen ist unter anderem das einzige Deutschland-Konzert in Hannover, das für den 3. September 2022 auf dem EXPO Plaza geplant gewesen wäre. Auf dem Tourplan wären auch mehrere Shows in Großbritannien sowie Auftritte in Zürich, Malaga, Wien, Krakau, Zagreb und Prag gestanden.

Statement der Band

In einem Statement erklärte die Band, dass Ärzte de la Rocha von Konzerten abgeraten hätten. „Wir sind sehr enttäuscht, die Absage zu verkünden“, so die Band. Die Gruppe plant, ihre Konzerte am 11., 12. und 14. August 2022 im New Yorker Madison Square Garden noch regulär zu absolvieren. „Dann muss Zack nach Hause zurückkehren, um sich auszuruhen und zu erholen“, heißt es. „Die Flüge, Reisezeit und der rigorose Zeitplan im Vereinigten Königreich und Europa sind einfach ein zu großes Risiko für die vollständige Genesung“, argumentiert man. „Wir entschuldigen uns bei all unseren Fans, die lange darauf gewartet haben uns zu sehen, und hoffen bald zu ‚rage-n’“, erklärt die Band abschließend.

De la Rocha hatte sich zu Beginn der Reunion-Tour bei einer Show in Chicago am Bein verletzt und performte anschließend mehrere Shows im Sitzen. Bislang ist aber nicht bekannt, ob die Tourabsage damit zusammenhängt. Ersatztermine für die Shows wurden bislang keine bekanntgegeben.