Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

DEVS: Alex Garlands brillante Sci-Fi-Serie – sponsored by MagentaTV

Aktuelle Folge jetzt anhören


Rammstein: Berliner Fanshop verkauft bandeigene Torte


Rammstein gehen unter die Gourmets: Nachdem ihr offizieller Fanshop in Berlin am Samstag ganz Corona-konform wiedereröffnet wurde, gab es für die Fans nicht nur jede Menge Merch zu kaufen, sondern auch die Chance, ein Stück von der neuen Rammstein-Torte zu probieren.

Der Kuchen wird eigens von einer Berliner Manufaktur hergestellt und ist für schlappe 70 Euro erhältlich.

Wer den Termin am Samstag verpasst hat, kann auch an folgenden Tagen für jeweils vier Stunden im Store in der Hertzstraße 63 b, 13158 Berlin vorbeischauen:

26.09.2020 – 10:00 bis 14:00 Uhr
17.10.2020 – 10:00 bis 14:00 Uhr
07.11.2020 – 10:00 bis 14:00 Uhr
21.11.2020 – 10:00 bis 14:00 Uhr
05.12.2020 – 10:00 bis 14:00 Uhr
19.12.2020 – 10:00 bis 14:00 Uhr

Wie auch in allen anderen Geschäften gilt hier: Hygiene- und Abstandsregeln müssen eingehalten werden. Das heißt für die Besucher: Maximal 24 Personen dürfen sich gleichzeitig im Laden aufhalten, der Mindestabstand von 1,50 Metern muss sowohl im Inneren als auch draußen in der Schlange eingehalten werden. Selbstverständlich ist das Betreten des Shops nur mit einer Mund-und-Nasenmaske sowie dem Benutzen von Desinfektionsmittel gestattet. Die Betreiber appellieren an die Käufer, „die Zeit im Auge zu behalten, sodass jeder an die Reihe kommen kann.“

Was die Zeit angeht, werden die Besucher ebenfalls gebeten, vorsichtshalber „ein wenig Geduld für eventuelle Wartezeiten“ mitzubringen. „Der offizielle Rammstein Store öffnet seine Tore für alle, die gern auch offline shoppen. Hier kann jeder nach Lust und Laune alles anprobieren, stöbern und Gleichgesinnte treffen. Unikate und kleine Überraschungen sind hier auch zu entdecken!“, wirbt der Shop.


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Zuletzt kündigte Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider an, dass die Band ihre Tour-Absage und die Corona-Pause für neue Musik nutzt. In der Radioshow/dem Podcast „Rodeo Radio“ der deutschen „Cowboy-Rocker“ von The Boss Hoss erklärte er:

„Wir hätten jetzt letzte Woche das erste Konzert gespielt und dann haben wir jetzt auch gesagt: ‚Lasst uns mal treffen und lasst uns mal überlegen. Was könnten machen in dem Jahr?‘ Wir haben noch so viele Ideen liegen und so viele unfertige Songs.“

Allerdings relativierte Schneider auch allzu große Hoffnungen auf eine baldiges neues Album:

„Also sagen wir mal: Wir haben uns getroffen und wir arbeiten an Songs. Also wir wollen an Songs arbeiten. Aber ob das ’ne Platte wird, das weiß keiner.“

2020 hätte eigentlich ein viel beschäftigtes Jahr für die Band werden sollen: Neben einer Europa-Tournee hätte auch eine Tour in Nordamerika auf dem Programm gestanden. Nachdem zunächst die Europa-Konzerte dem Coronavirus zum Opfer fielen und auf 2021 verschoben werden mussten, ereilte auch die Shows in den USA, Kanada und Mexico dasselbe Schicksal. Im Gegensatz zu den Europa-Shows gibt es für die Konzerte in Amerika noch keine Ersatztermine.


Rolling Stones eröffnen neuen Edel-Fan-Shop

Die Rolling Stones werden am 09. September im einstigen modischen Zentrum der Swinging Sixties, in der Carnaby Street in London, einen neuen Flagship-Store eröffnen. Das neue Mekka für Fans von Mick Jagger und Co. ist nur einen Sprung von der U-Bahn-Station Oxford Street entfernt und wird mit Sicherheit ein beliebtes Touristenziel werden. „Soho hat schon immer den Rock'n'Roll verkörpert, daher war die Carnaby Street der perfekte Ort für unser eigenes Geschäft“, so die Rolling Stones in einem Statement. „Wir sind zuversichtlich, dass dieses aufregende Projekt, das unsere Freunde von Bravado ins Leben gerufen haben, eine unvergleichliche Erfahrung für jeden sein…
Weiterlesen
Zur Startseite