Spezial-Abo

Rammstein live 2020 – Vorverkauf: Wieder stürzt Eventim ab, Fans sauer!


von

Seit 11 Uhr am Freitag (05. Juli) sind für alle Neugierigen die Schleusen bei Eventim geöffnet, Tickets für die Tour von Rammstein im kommenden Jahr zu kaufen.

Aber: Schon Minuten bevor es offiziell losgehen sollte, kamen viele gar nicht mehr weiter, befanden sich in einer Art Warteschlange. Für einige war es nicht möglich, den Kaufprozess bzw. wenigstens den Auswahlprozess voranzutreiben. Eine Facebook-Userin schrieb stellvertretend für andere „Leidende“ unter die Ankündigung von Rammstein einen Kommentar: „Warteschleife seit 10 Minuten und wenn man durchkommt, heißt es ‚demnächst im Vorverkauf‘. Wir haben 11.11 Uhr.“

Diese Sätze mussten viele immer wieder lesen: „Hier ist gerade ganz schön was los. Aufgrund einer Vielzahl zeitgleicher Anfragen an unsere Systeme befinden Sie sich kurzzeitig im Warteraum. Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Sie werden automatisch zu Ihrer gewünschten Seite weitergeleitet.“

🛒  Das aktuelle Album „Rammstein“ jetzt hier bestellen

Mehrere User bestätigten, zunächst keine Chance auf Karten gehabt zu haben. Einige meldeten dann auch, dass der Server von Eventim abgestürzt sei. Teilweise ging nichts mehr.

Allerdings gibt es ein paar Tricks, wie es schneller und entspannter geht. 

Rammstein-Rekord – aber um welchen Preis?

Das Problem ist nicht neu: Als Rammstein am 08. November zum offiziellen Vorverkauf für die aktuelle Stadion-Tour einluden, ging Eventim ebenfalls in die Knie. 800.000 Karten wurden innerhalb von vier Stunden an den Mann und die Frau gebracht. Ein absoluter Rekord. Aber für viele Fans der Berliner Musiker eben auch eine Tortur.

Für die neue Runde hofften wohl einige, dass der Ansturm geringer ausfallen würde. Doch bereits um 13 Uhr waren zum Beispiel für den Gig im Olympiastadion keine Plätze mehr verfügbar. Auch für andere Stadien konnte man keine Karten mehr kaufen. Unklar, ob es sich dabei um einen technischen Fehler handelt, oder ob bereits alle Karten verkauft wurden.

Rammstein lassen ihre Tickets für die Stadion-Tour durch Europa exklusiv über Eventim vertreiben. Karten gibt es nur personalisiert. Damit will die Band Schwarzmarktmethoden von Viagogo und Co. unterbinden.


Iron Maiden ließen sich von Rammsteins „Deutschland“ inspirieren

Am 15. Juli veröffentlichten Iron Maiden das aufwendige Musikvideo zur ihrer neuen Single „The Writing On The Wall“. Jetzt verrieten die Metal-Veteranen, warum es ausgerechnet ein Rammstein-Song war, der das siebenminütige Zeichentrick-Epos inspirierte. So einflussreich war Rammsteins „Deutschland“ Im Musikvideo zu ihrem Song „Deutschland“ wagen Rammstein einen unverblümten Ritt durch die deutsche Geschichte im Wide-Screen-Kinoformat. Das bombastische Video aus dem Jahr 2019 scheint auch Iron Maiden beeindruckt zu haben. Im Interview mit „Kerrang“ verriet Sänger Bruce Dickinson: „Für mich ist das ein bahnbrechendes und erstaunliches Video. Ich wollte etwas machen, das eine ähnliche Bedeutung für uns hat.“ Adam und Eva…
Weiterlesen
Zur Startseite