Freiwillige Filmkontrolle


Rammstein: Till Lindemann und Joey Kelly stellen „Amazonas“-Bildband vor


von

Nun also das Buch zum Interview, das eine Menge Kopfkino ausgelöst hat: „Amazonas – Reise zum Río Yavarí“ erzählt vom Urlaub Till Lindemanns und Joey Kellys, die bei ihrer Flussfahrt im Amazonas-Gebiet einige Abenteuer erlebt haben. Der Río Yavarí ist ein Seitenarm des gigantischen Flusses, ruhig ging es dort allerdings nicht zu: Der Kelly-Family-Sänger wurde von Piranhas in den Penis gebissen.

Der Bildband enthält neben den Fotos auch Interviews mit Kelly und dem Rammstein-Sänger, außerdem, die Gelegenheit ließ Lindemann sich anscheinend nicht nehmen, wieder einige Gedichte.

Und wann gibt’s Neues vom Rammstein? Im Dezember erscheint die Jubiläumsedition von „Herzeleid“, und, falls Corona einigermaßen besiegt wird, kommt 2021 eine Tournee.

Till Lindemann auf Instagram:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Till Lindemann (@till_lindemann_official)


Till Lindemann veröffentlicht Album seiner DDR-Band First Arsch

Jahre bevor Rammstein gegründet und weltweit bekannt wurde, rief Till Lindemann in der DDR die Band First Arsch ins Leben. Neben ihm am Schlagzeug, setzte sich das Trio damals aus Stefan Schröder (Gesang) und Jörg Mielke (Bass und Gesang) zusammen. Doch nachdem 1992 ihr erstes Album „Saddle Up“ erschien, war auch schon direkt wieder Schluss. 30 Jahre sind seither vergangen, daher dürfte diese Nachricht nun wirklich überraschen: Rammstein verkaufen ab sofort eine neu aufgelegte Vinyl-Platte von „Saddle Up“ in ihrem Rammstein-Onlineshop. Nostalgischer Blick zurück? Die Arbeit an „Saddle Up“ war gleichzeitig das Ende von First Arsch, doch spannend ist, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite