Highlight: Sylvester Stallone: Alle „Rocky“- und „Rambo“-Filme im Sterne-Ranking

Depeche Mode Spirit


Schon mit den ersten drei Songs spiegeln Depeche Mode mehr Irrsinn der Zeit als in allem, was sie in den 30 Jahren davor veröffentlichten. Auf ihrem 14. Album thematisieren sie Militärtechnologie („Going Backwards“), den schüchternen Protest der Guten („Where’s The Revolution“) und einen Präsidenten, der niemals regieren dürfte: „The Worst Crime“.

Damit sind Depeche Mode zwar die letzte Stadionband, die ihren Fans eine politische Agenda bietet (besser jetzt als nie). Doch das Gespür für Pop-Hymnen haben sie eingebüßt – wofür Produzent James Ford mitverantwortlich ist, der Synthflächen großzügig ausbreitet, aber Dave Gahans Aufrufe nicht ins Singleformat pressen konnte. (Sony)

Depeche Mode live in Berlin: Die Kreaturen der Nacht und ihr grandioser Auftritt


ÄHNLICHE KRITIKEN

Quentin Tarantino :: Once Upon a Time in Hollywood

Quentin Tarantino widmet sich dem „Old Hollywood“, das Ende der 1960er-Jahre dem Untergang geweiht war. Mit seiner kreativen Neuerzählung steht...

Depeche Mode :: Black Celebration/ Music For The Masses – The 12″ Singles

Depeche Mode entdecken ­Western, Klassik und House

Dexter Fletcher :: Rocketman

Der Film von Dexter Fletcher beleuchtet in einem ekstatischen Hybrid aus Musical und Biopic den Aufstieg Johns vom schüchternen Middlesex-Knaben...


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Black Christmas“ im Mediabook: Tödliche Weihnachten (Test)

Den Horrorklassiker „Black Christmas“ aus dem Jahr 1974 gibt es jetzt endlich in einer neuen 2K-Abtastung auf Blu-ray. Wir haben das Mediabook getestet.

Depeche Mode: Alles deutet auf „Spirits In The Forest“ auf Netflix hin

Die deutsche DM-Website deutet an, dass die „Spirits In The Forest“-Doku bald auf Netflix zu sehen sein könnte.

Depeche Mode: „Spirits In The Forest“-Kino-Zusatztermine!

Am Dienstag bietet sich die Möglichkeit, ein weiteres Mal den DM-Film „Spirits In The Forest“ auf der großen Leinwand zu sehen.


„Black Christmas“ im Mediabook: Tödliche Weihnachten (Test)

Für viele Menschen ist Weihnachten die Zeit der Besinnlichkeit, des Zusammenkommens und der inneren Ruhe. Für eine Gruppe junger Frauen aus einem Studentenwohnheim gibt es allerdings statt eines fröhlichen Weihnachtsfests den blanken Horror, als eines Abends das Telefon klingelt und ein anonymer Anrufer Obszönitäten ins Telefon stöhnt und droht, alle umzubringen. Die Studentinnen nehmen den Anruf zunächst nicht ernst, doch als eine ihrer Freundinnen scheinbar spurlos verschwindet, suchen sie Hilfe bei der Polizei, die allerdings die Sache auch nicht weiter verfolgt, sondern als Nebensächlichkeit abstempelt. Erst als eine Leiche entdeckt wird und weitere Studentinnen verschwinden, nimmt sie sich der Sache…
Weiterlesen
Zur Startseite