Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

The Bevis Frond We’re Your Friends, Man


Fire

„I wanted to make the master­piece you waited for/ But maybe I just can’t do it anymore/ This is a certain lack of confidence“, singt Nick Saloman in „Enjoy“, dem Auftakt des neuen Bevis-­Frond-Albums.

„We’re Your Friends, Man“ auf Amazon.de kaufen

Der Song wirkt im ersten Teil wie ein Überbleibsel aus Neil Youngs „Mirror Ball“-Sessions mit Pearl Jam, im zweiten glühen die E‑Gitarren wie in einer Underground-­Rock-Version von Lynyrd Skynyrds „Free Bird“. Ein Mangel an Selbstvertrauen klingt anders.

Und mit 72 Minuten Spiellänge, dem Gene-­Clark-verwandten Titelstück, dem Dinosaur-Jr.-­esken „Phero­mones“, dem Teenage-Fanclub-nahen „A Hard Way To Learn“, mit bittersüßen Folk-Balladen und Psych-Prog-Epen kann „­We’re Your Friends, Man“ locker als großes Alterswerk der ­Briten ­gelten.

Kooperation


Studie: Musik hilft gegen Depressionen

>>> In der Galerie: Die zehn eingängigsten Popsongs seit 1940 Wir hatten ja immer schon geahnt, dass Musik glücklich(er) macht: Eine gemeinschaftliche Studie der Queen’s University, Belfast und des Northern Ireland Music Therapy Trust hat nachgewiesen, dass Musikhören auch Depressionen lindern kann. In der Studie verglichen die Forscher zwei Gruppen aus Kindern und Jugendlichen, die an Depressionen litten. Eine Gruppe erhielt eine konventionelle therapeutische Behandlung, die andere zusätzlich Musiktherapie. Wie sich herausstellte, zeigte jene Gruppe, die auch musiktherapeutische Unterstützung erhielt, ein im Vergleich zur anderen Gruppe deutlich gesteigertes Selbstbewusstsein und spürbar weniger depressive Symptome; zudem verbesserten sich Kommunikationsfähigkeit und Interaktion.…
Weiterlesen
Zur Startseite