Tom Drury: Das stille Land (Kritik & Stream) - Rolling Stone






Tom Drury Das stille Land



von

Die schöne Stella Rosmarin ist auf den Kopf gefallen. Nun glaubt sie jemand anders zu sein – eine Frau, die für eine Freundin deren Haus hütete und nach einem Brandanschlag ums Leben kam. Stella rettet den im zugefrorenen See eingebrochenen Pierre. Sie scheint das Unglück vorausgesehen zu haben. Die beiden verlieben sich ineinander. Auf einem Trip nach Kalifornien gerät Pierre mit Shane aneinander und klaut ihm 77.000 Dollar. Shane ist der Mann, der den Brand legte, und er macht sich auf die Suche nach Pierre. Stella scheint Pierre als Köder zu nutzen, um sich an Shane zu rächen. Ein sehr ruhig, dabei jedoch spannend erzählter Roman mit strategisch geschickt platzierten paranormalen Momenten, die man gern schluckt, weil Drury ein ironiefähiger Autor ist, einer, der die Menschen liebt, den Guten eine Chance gibt, die Bösen zur Hölle schickt und ohne Pathos ein Hohelied auf die Freundschaft singt.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Stephen King – Lisey's Story

Die neue AppleTV+-Serie „Lisey's Story“ wurde nur lauwarm aufgenommen. Dabei versprach schon der Roman nichts Gutes – die Geschichte einer...

AC/DC :: Rock Or Bust

Simpel, stoisch, stampfend, schunkelnd: Auch ohne Malcolm Young bleiben AC/DC die Meister des effizienten Hardrock – unsere Review von 2014 als...

Sean Baker :: Tangerine L.A.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Wie schreibt man eigentlich einen Song, Jeff Tweedy?

Wilco-Songwriter Jeff Tweedy erklärt in seinem neuen Buch „Wie schreibe ich einen Song“, dass das Geheimnis seiner Kunst gar kein Geheimnis ist. Im Gespräch mit seinem Übersetzer, dem Songwriter Philip Bradatsch, philosophiert er über den kreativen Prozess, den Mythos der göttlichen Eingebung und den Weg zur Inspiration

100 Jahre Jack Kerouac: „Er hat das Haus des Rock’n’Roll gebaut.“

Ein Gespräch mit Robert Forster zum Geburtstag des Schöpfers von „On The Road“

Stephen King kürt seine 5 besten Stephen-King-Bücher und King-Stories

Welche seiner vielen Geschichten mag Stephen King am liebsten? Diese Frage hat er nun beantwortet. Hier sind seine Top fünf.