Robert De Niro trennt sich nach 20 Jahren Ehe von seiner Frau

Die Ehe von Schauspieler Robert De Niro (75) und Grace Hightower soll vor dem Aus stehen, wie Insider gegenüber der US-Website „Page6“ berichtet haben. Demzufolge soll das Paar inzwischen schon nicht mehr zusammenleben.

Trennung bald offiziell

Erste Anzeichen für das drohende Ehe-Aus gab es schon länger. Und zwar soll De Niro seit Spätsommer dieses Jahres immer allein zu öffentlichen Veranstaltungen gekommen sein. Normalerweise wird er von seiner Ehefrau Grace Hightower begleitet. Der Insider ist sich jedenfalls sicher, dass die Trennung in den kommenden Wochen offiziell gemacht werden soll.

Robert De Niro und Grace Hightower sind seit 1997 verheiratet. Es ist die zweite Ehe des Hollywood-Schauspielers („Taxi Driver“, „Raging Bull“). Zuvor war er von 1976 bis 1988 mit der amerikanischen Schauspielerin und Sängerin Diahnne Abbott verheiratet. Und es ist auch nicht das erste Mal, dass sich De Niro und Grace Hightower getrennt haben: Bereits 1999, ein Jahr nach der Geburt des gemeinsamen Sohnes Elliot, trennte sich das Paar. Die Scheidung wurde allerdings nie eingereicht und im Jahr 2004 haben De Niro und Hightower ihre Ehegelübde erneuert. Dieses Mal soll die Trennung jedoch final sein.

Kooperation
Taxi Driver jetzt bei Amazon.de bestellen

Robert De Niro: Kommende Filmprojekte

Obwohl er mit seinen 75 Jahren nicht mehr der Jüngste ist, denkt Robert De Niro noch lange nicht ans Aufhören nach. Ganz im Gegenteil: 2019 sollen gleich drei Filme mit Robert De Niro veröffentlicht werden, darunter auch der Joker-Film mit Joaquin Phoenix. Für den ebenfalls 2019 erscheinenden Film „The Irishman“, für den De Niro erneut mit Martin Scorsese zusammenarbeitet, wurde der Schauspieler gar digital verjüngt. „The Irishman“ wird exklusiv bei Netflix zu sehen sein.


30 Jahre "The Terminator": Cyborgs, Arnie und die Erfindung des Action-Films

Eigentlich war Arnold Schwarzeneggers Hollywood-Karriere vor 30 Jahren schon beendet, bevor sie angefangen hatte. Der österreichische Bodybuilder, der alle Körperkult-Preise abgeräumt hatte, die es zu gewinnen gab und nun auf der Suche nach einer neuen Herausforderung war, konnte zwar mit "Conan der Barbar" 1982 einen ersten Achtungserfolg verzeichnen, doch musste er sich danach den Vorwurf gefallen lassen, schauspielerisch eher limitiert zu sein. Doch mit dem Zitat "I'll Be Back" sollte er sich nur wenig später glorios in die Filmgeschichtsbücher einschreiben. Es brauchte schon die Chuzpe eines Regisseurs, der eine technische und filmische Vision verfolgt, um Arnie von seinem Los als…
Weiterlesen
Zur Startseite