ROLLING STONE Park/Beach 2019: Neue Bandwelle

Mit Bands wie The Specials, Elbow, Maximo Park, Teenage Fanclub, Bob Mould, Jon Spencer & The Hitmakers, Blumfeld und vielen weiteren stehen bereits seit Wochen zahlreiche klangvolle Namen für die Indoor-Komfortfestivals fest.

Neu dabei für ROLLING STONE Park/Beach 2019 sind jetzt das Zürcher Folk-Pop-Duo Steiner & Madlaina, der Americana-Künstler Micah P. Hinson und die nordirische Newcomerin Amy Montgomery. Singer-Songwriter Nathan Ball, Indiefolk-Liedermacherin Bess Atwell und der junge Multiinstrumentlist Malik Harris ergänzen darüber hinaus das musikalische Festival-Programm. ROLLING-STONE-Autor Jens Balzer liest aus seinem neuen Buch „Das entfesselte Jahrzehnt“ über Sound und Geist der 70er.

Eine Programmänderung gibt es auch zu vermelden: Sängerin Nikki Lane muss ihren Auftritt leider absagen, aber mit der schwedisch-englischen Rockband Alberta Cross konnte der Programmplatz bereits neu besetzt werden.

Neues bei ROLLING STONE Beach

Heiß und innig geliebt sind Jahr für Jahr die Sonderkonzerte beim ROLLING STONE Beach, zu denen in diesem Jahr ClickClickDecker (Wohnzimmer-Konzert) und Meadows (Strandkonzert) verpflichtet werden konnten. Der Zugang zu den Auftritten in intimer Atmosphäre wird vor Ort verlost.

ROLLING STONE Beach

Schon längst sind alle Tickets für das ROLLING STONE Beach-Gesamtpaket – also dem Eintritt an beiden Festivaltagen inkl. zwei Übernachtungen vor Ort – ausverkauft. Wer jetzt noch dabei sein möchte, sollte sich schnell eins der letzten Tickets ohne Übernachtung sichern. Sie sind ab 69 Euro über den Ticketshop erhältlich.

Neues bei ROLLING STONE Park

Das historische Karussell im Foyer des Confertainment-Center beim ROLLING STONE Park öffnet wieder seine Pforten für ein Sonderkonzert in intimer Atmosphäre. So nah dran an der Musik ist man selten! In diesem Jahr erleben die Gäste den Singer-Songwriter Meadows in diesem besonderen Rahmen.

Neben dem Festivalprogramm auf den Bühnen lohnt sich für die Gäste am Samstag auch ein Spaziergang durch den regulär geschlossenen Europa-Park, denn er öffnet exklusiv zwei seiner modernsten und beliebtesten Attraktionen. In der Kuppel-Achterbahn Eurosat CanCan Coaster rauschen sie durch das Pariser Nachtleben des 19. Jahrhundert. Das Flying Theatre Voletarium nimmt sie mit auf einen abenteuerlichen Flug über ganz Europa, der alle Sinne begeistert.

ROLLING STONE Park
ROLLING STONE Park

Wer beim ROLLING STONE Park dabei sein möchte, hat zum aktuellen Zeitpunkt noch die volle Auswahl unter den Ticketvarianten. Das Rundum-Sorglos-Paket mit Festivaleintritt an beiden Tagen und zwei Übernachtungen im Europa-Park ist ab 189 Euro buchbar. Kombi-Tickets ohne Übernachtung gibt es für 129 Euro und Tageskarten sind ab 69 Euro erhältlich.

Kai Marks
Christoph Eisenmenger


ROLLING STONE Beach, der Samstag: Als fressen einem Seepferdchen aus der Hand

Elbow Natürlich sind Elbow die Art von Konsens-Band, die ein Festival am Schluss zusammenführt. Das große Herz, die großen Melodien, die großen Hits – das alles hat die Band aus Manchester und ist deshalb für jeden Samstagabend ein Glücksgriff. Aber beim Beach machen Elbow es uns zunächst mit weniger gefälligen Songs nicht ganz leicht. Denn das ist das aktuelle Bekenntnis der Band: Das neue Werk, „Giants Of All Sizes“, verzichtet weitestgehend auf Weltumarmung, ist dunkler, politischer und komplexer in den musikalischen Strukturen. Gleich am Anfang des Sets auf der Zeltbühne steht „Dexter & Sinister“, ein Sieben-Minuten-Prog-Ding und eine der Brexit-Reflexionen…
Weiterlesen
Zur Startseite