Spezial-Abo
Highlight: The Rolling Stones: Die 15 spannendsten Cover-Versionen ihrer Songs

Rolling Stones sagen Konzert ab: Mick Jagger an Kehlkopfentzündung erkrankt

Noch am Wochenende gaben die Rolling Stones beim „Desert Trip“ ein umjubeltes Konzert, bei dem die Musiker auch die Zeit fanden, Literaturnobelpreisträger Bob Dylan zu feiern.

Aber Mick Jagger ist erkrankt – und die Band muss ihren Gig für diesen Mittwochabend (19. Oktober) in Las Vegas absagen. Der 73-Jährige leidet an „schlimmer Kehlkopfentzündung“. Gute Besserung, Mick!

Spätestens Anfang Dezember ist der Frontmann hoffentlich wieder fit: Am 2.12. erscheint das erste Studioalbum der Stones seit mehr als zehn Jahren: „Blue & Lonesome“.

Stellungnahme auf Twitter


Wie sich Sammy Hagar ins erste US-Konzert der Rolling Stones schummelte

Am 5. Juni 1964 spielten The Rolling Stones im kalifornischen San Bernadino das erste USA-Konzert ihrer Bandgeschichte. Im Zuschauerbereich des Swing Auditoriums: Der spätere Van-Halen-Sänger Sammy Hagar, der sich auf ganz besondere Art den Eintritt erschlichen hatte. Sammy Hagar erinnert sich an erste US-Show der Stones Wie es dazu kam, erklärte Hagar im Interview mit der Radioshow „Ultimate Classic Rock Nights“ („Ultimate Classic Rock“ berichtete). „Wir hatten kein Geld und ich hatte noch nie von einem Rockkonzert gehört“, erinnert sich der 72-Jährige. „Also sagte mein Freund, der ein Auto hatte, ‚Lass uns hingehen!’ Wir stehen an der Hintertür. Plötzlich taucht…
Weiterlesen
Zur Startseite