Spezial-Abo

Rush: Emotionales Statement in Gedenken an Neil Peart


von

Am Dienstag (07. Januar) verstarb der Rush-Drummer Neil Peart nach seinem langjährigem Kampf gegen den Krebs. Auf Instagram teilten seine Bandkollegen ein emotionales Statement in Gedenken an den Schlagzeuger.

„Mit gebrochenem Herzen und tiefer Trauer müssen wir euch mitteilen, dass am Dienstag Neil, unser Freund, Seelenverwandte und Bandkollege für mehr als 45 Jahre, seinen mutigen Kampf gegen seinen Gehirntumor nach über mehr als dreieinhalb Jahre verloren hat. Wir bitten Freunde, Fans und Medien, die Privatsphäre und den Frieden der Familie in diesen extrem schmerzhaften und schwierigen Zeiten zu respektieren. Wer sein Beileid ausrücken will, kann in Neils Namen an eine Krebsorganisation oder Stiftung seiner Wahl spenden. Ruhe in Frieden, Bruder.“

Hier können sie das Statement im original lesen:

Rush auf Instagram:


Twitter-Trend: Rush-Bassist Geddy Lee ist natürlich nicht tot

Wann immer ein großer Künstler-Name auf Twitter trendet, liegen zwei Sachen nahe: Ein Skandal oder ein Todesfall. Besonders bei älteren Musikern kann es zum echten Shocker werden, die in den „Trends“ auftauchen. Doch in diesem Fall kann erleichtert erleichtert aufgeatmet werden, denn der Rush-Sänger und -Gitarrist Geddy Lee meldete sich angesichts der aufkommenden Gerüchte selbst zu Wort. https://twitter.com/rushtheband/status/1303393480702656513 Er selbst, hätte kurz geschluckt, als er sich auf Twitter trenden sah, aber Geddy Lee hätte seine Hunde gefragt, und die meinten: „anscheinend bin ich ein bisschen langweilig, aber ansonsten geht's mir gut“, witzelte er auf dem offiziellen Twitter-Account der Band. https://twitter.com/mrrick1938/status/1303349043616247809…
Weiterlesen
Zur Startseite