Highlight: 13 überraschende Hintergrundfakten zu den Videos von Queen und Freddie Mercury

Kooperation

Sam Fender im Video-Interview über seine Jugend und die Liebe zur Musik – Auf ein Flens mit…

Sam Fender wurde von der BBC als „Artist to watch 2018“ gekürt, also als Musiker, den man in diesem Jahr definitiv auf dem Radar haben sollte. Und das stimmt auch, denn seine Musik widmet sich politischen und sozialen Themen, und ist sehr persönlich. In diesem Jahr erschien seine erste EP „Dead Boys“, Ende November spielt der charismatische Musiker drei Konzerte in Deutschland. Hier die Termine:

  • 28.11.2018: München, Zehner
  • 29.11.2018: Berlin, Auster-Club
  • 30.11.2018: Köln, antheater Köln

Im Rahmen unserer Interview-Reihe „Auf ein Flens mit…“ haben wir uns mit Sam Fender in Berlin getroffen und uns in entspannter Atmosphäre bei einem kühlen Flens unterhalten. So wollten wir unter anderem von ihm wissen, ob er durch die Auszeichnung der BBC Druck verspürt und wie er überhaupt zur Musik kam und welchen Einfluss seine Eltern auf ihn hatten. Und was würde Sam Fender eigentlich machen, wäre er kein Musiker? Das und noch viel mehr verrät das folgende Video.

Sam Fender im Video-Interview

Über „Auf ein Flens mit…“

Wir haben zusammen mit MUSIKEXPRESS und METAL HAMMER sowie unseren Freunden der Flensburger Brauerei ein neues Video-Format ins Leben gerufen. In unserer monatlich erscheinenden Reihe „Auf ein Flens mit…“ plaudern wir mit verschiedenen Künstlern in entspannter Atmosphäre. Die Moderation führt Kate Kaputto. Der Clou: Jedes Interview dauert nur so lange, wie es braucht, um eine Flasche Flens zu trinken. Bei besonders durstigen Künstlern machen wir aber auch gerne mal eine Ausnahme.

Alle Inhalte finden sich auch gebündelt auf unserer Themenseite, die im Laufe der Reihe noch weiter wachsen wird: