Santana plant drei neue Alben – Kirk Hammett steuert Musik bei


von

Carlos Santana hat kürzlich verraten, dass er drei neue Platten in Reserve hat. Darunter soll sich eines mit dem Titel „Blessing and Miracles“ befinden, auf dem Metallica-Gitarrist Kirk Hammett zu hören sein wird.

Santana verriet die Neuigkeiten in einem Interview mit „ABC News Radio“. Er kommentierte, dass die Pandemie es ihm erlaubt habe, an mehreren Aufnahmeprojekten zu arbeiten, da die Live-Konzerte pausierten. Santana sagte auch, dass nicht nur Hammett, sondern auch Steve Winwood, der bekannte britische Multiinstrumentalist und Sänger, sowie Corey Glover, der Sänger von Living Colour, auf „Blessing and Miracles“ zu hören sein werden.

Das Album soll bereits zu 90 Prozent fertiggestellt sein. Zuvor waren Hammett und Glover bereits auf dem 2020 erscheinenden Album von Santanas Frau und Schlagzeugerin, Cindy Blackman Santana, zu hören.

Dankbar für die Auszeit

Santana scheint die Auszeit durch die Pandemie gut zu tun, wie er selbst offenbart: „Ich fühle mich einfach sehr, sehr dankbar. Ich bin 73 und … wegen dieser Zeit, die mir erlaubt ist, einfach aufzutanken und zu mich zu stärken … sind alle Noten jetzt wirklich, wirklich saftig und kraftvoll“, sagt er über die Möglichkeit, sich eine Auszeit vom Touren und den Aufnahmen nehmen zu können.

Hoffnung auf grünes Licht

Aber er freut sich auch wieder darauf, die neuen Werke live vor Publikum spielen zu können: Er meinte, dass seine Band „geduldig darauf wartet, grünes Licht zu bekommen“, um wieder auf die Bühne zu gehen. „Wir haben noch nicht einmal das gelbe Licht“, sagte er. „Es ist immer noch rot. Aber es ist ermutigend zu sehen, dass an bestimmten Orten Auditorien und Arenen anfangen, sich zu öffnen. Mehr Restaurants öffnen, es scheint, als ob sie langsam aber sicher wegen des Impfstoffs eröffnet werden.“

Santana feiern aktuell den 45. Jahrestag von dem Album „Amigos“ mit neuem T-Shirt, LP und CD.