Schon wieder: Bruce Springsteen schlägt seinen eigenen Spielzeit-Rekord

E-Mail

Schon wieder: Bruce Springsteen schlägt seinen eigenen Spielzeit-Rekord

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Bruce Springsteen ist wie sein eigener „Wrecking Ball“: Wenn er einmal loslegt, ist er schwer mehr zu stoppen. Dabei zerstört der “Boss” weder Gitarren noch Hotelzimmer, er spielt einfach weiter … und weiter … und immer weiter. Unlängst berichteten wir von Springsteens vierstündigem Rekord-Konzert in seiner Heimat, New Jersey.

Jetzt hat der Musiker nachgelegt. Vier Stunden und vier Minuten begeisterte er seine Fans in Philadelphia am Mittwochabend (07. September). Neuer USA-Spieldauer-Rekord für Springsteen.

34 Songs gaben er und die E Street Band zum Besten. So tastet er sich an den Europa-Rekord von vier Stunden und sechs Minuten heran, den Springsteen 2012 in Helsinki aufstellte.

Natürlich durfte bei dem Auftritt auch seine Oscar-Ballade „Streets of Philadelphia“ nicht fehlen. Die gesamte Setlist kann hier eingesehen werden. Am Freitag, den 09. September, beehrt Springsteen seine Philadelphia-Fans mit einem weiteren Konzert.

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel