Logo Daheim Dabei Konzerte

Jetzt Live

METAL HAMMER DAY #2 mit Saltatio Mortis, Avatarium und Irist

METAL HAMMER DAY #2 mit Saltatio Mortis, Avatarium und Irist #DaheimDabei

Avatarium

Avatarium sind eine der Perlen unter den Newcomern der letzten Dekade. Ursprünglich als Nebenprojekt von Candlemass-Gitarrist Leif Edling und Opeth-Mastermind Mikael Åkerfeldt gegründet zeichnete sich schnell ab, dass letzterer wegen der Aktivität seiner Hauptband keine Zeit für das Projekt haben würde. Neue Mitglieder wurden unter Anderem von Evergrey, Krux und Tiamat rekrutiert, und mit Jennie-Ann Smith am Mikrofon fand die Band eine Stimme, die charismatischer kaum sein könnte.

Inzwischen ist Gründer Leif Edling selbst nicht mehr dabei, doch die Band ist fleißig weiter aktiv, hat inzwischen vier starke Alben veröffentlicht und sich auf so einigen Festivals wie dem Graspop Metal Meeting, dem Rockharz oder dem Sweden Rock bewährt. Kein Wunder also, dass die Combo in der Vergangenheit bereits unseren Album des Monats-Titel für sich gewinnen konnte und einen Metal Hammer Award in der Kategorie „Up-And-Coming“ erhielt. Vorhang auf für Avatarium und ihre doomigen Rock-Hymnen!

Irist

Absolute Newcomer, auf die wohl keiner richtig vorbereitet war. Irist haben gerade erst ihr Debütalbum ORDER OF THE MIND vorgelegt, doch jetzt schon ist klar, dass die Band damit ein Lauffeuer entfacht hat. Dafür spricht nicht nur die Tatsache, dass sich Nuclear Blast der Veröffentlichung des Albums angenommen hat, sondern vor allem der drückend brachiale Sound, den die Südamerikaner fahren. Wer einmal das Musikvideo zu 'Creation' gehört und gesehen hat, weiß, was Sache ist – hier werden keine Gefangenen gemacht!

Auf Platte wurde ihr Sound von Erfolgsproduzent Matt Bayles in Form gebracht, der unter Anderem bereits für Russian Circles und Mastodon tätig war. Doch davon, dass Irist auch live mächtig was auf der Pfanne haben, könnt ihr euch in unserem Stream überzeugen!

Saltatio Mortis

Saltatio Mortis machen schon seit Tag eins ihrem Bandnamen alle Ehre. Zunächst versuchten sich die Karlsruher nach ihrer Gründung 2000 als Totentänzer auf dem Parkett von Mittelaltermärkten und als Straßenmusiker. Ihr Motto: „Wer tanzt, stirbt nicht!“ Puristische Mittelalterinstrumentierung, Dudelsäcke und E-Gitarren unter den Narrenhut zu bekommen, ist aber alles andere als einfach. Bereits auf dem Zweitling DAS ZWEITE GESICHT (2002) wagen Saltatio Mortis einen stilistischen Schlenker in Richtung Rock-Image. Doch die Diskografie birgt mehr als metallisch angehauchte Unterhaltungskunst. Während Mittelalter und Moderne auf kommenden Veröffentlichungen miteinander verschmolzen, widmet sich das Oktett seit AUS DER ASCHE (2007) lyrisch zunehmend auch aktuelleren Thematiken: Verschrobene Moralvorstellungen (‘Wirf Den Ersten Stein’), Kapitalismus (‘Wachstum Über Alles’), Gentechnik (‘Ebenbild’) und der zunehmende Rechtsruck (‘Europa’) werden mit Vorliebe von der Gauklerbande kritisch beäugt. Ihr aktuelles Studioalbum BROT UND SPIELE erschien 2018.


Alle Konzerte auf magenta-musik-360.de und #dabei/MagentaTV sehen.

Lorem ipsum dolor sit amet

Abonnieren
Spezial-Abo
Highlight: Yoko Ono: So wurde einer der lustigsten „Simpsons“-Witze Realität

So sehen die Simpsons die ersten hundert Tage der Trump-Präsidentschaft

Noch während seines Wahlkampfes kündigte Donald Trump immer wieder an, was er innerhalb seiner ersten 100 Tage im Amt verändern, verbessern, einführen und abschaffen will, darunter zum Beispiel der bessere Schutz des amerikanischen Arbeiters sowie die Abschaffung von „Obamacare“. Komplett umgesetzt hat er keines seiner brachialsten Anfangsziele.

Im Auge des Betrachters

Bei einem solchen Präsidentendasein ist klar, dass die Welt auf den Immobilien-Milliardär schaut um zu prüfen, wieviel Handeln hinter dem Wort steckt.

Keine Tage, sondern Prozent

Die Simpsons wagen in ihrer 28. Staffel einen kleinen Rückblick auf die ersten 100 Amtstage Donald Trumps – und diese Revue fällt, wie zu erwarten war, nicht allzu positiv aus: So wird der vergangene Zeitraum beispielsweise nicht in Tagen, sondern in Prozent gezählt, genauer sind inzwischen „6,8 % des Nachhausewegs“ geschafft.

Hund statt Haar

Selbstverständlich kann man, wie immer bei den Simpsons, auch ordentlich was lernen: Während der amtierende Präsident – umringt von Büchern über Bomben und das Zerstören schöner Dinge – auf seinem vergoldeten Bett sitzt, wird ganz nebenbei eines der größten Geheimnisse der Neuzeit gelöst. Donald Trump hat auf seinem Kopf nicht etwa natürlich gewachsenes Haar, allerdings auch kein Toupet sitzen, sondern: Einen wirklich süßen Hund mit blondem Fell – der ihm im Falle der Not sogar die Tränchen aus dem Augenwinkel wischt.

Nur die Follower zählen

Während Marge Simpson ein kleines Problem hat, als ihr Medikament Prozac ausgeht (ein Antidepressivum, das in Deutschland unter dem Namen „Fluoxetin“ vertrieben wird), läuft es für eine Beteiligte so richtig rund: Ivanka Trump, die „First Daughter“, verkauft via Teleshopping Richter-Roben mit passenden Ohrringen zum Schnäppchenpreis – zumindest für die, die monetär gesehen in der gleichen Liga wie ihr Vater spielen. Der kann unterdessen tatsächlich einen (für ihn wahnsinnig wichtigen) Erfolg verzeichnen: 700 neue Twitter-Follower darf er sein Eigen nennen – für Trump bekanntlich (fast) die einzige Währung, die zählt.



Die Simpsons: Homer und Marge sahen Selbstisolation voraus

Keiner Fernsehserie wurde so oft nachgesagt, einscheinende Ereignisse vorhergesagt zu haben wie den „Simpsons“. Nach Donald Trumps Präsidentschaft und dem europäischen Pferdefleisch-Skandal von 2013, soll die Show über die schrecklich nette Familie aus Springfield nun erneut ins Schwarze getroffen haben. In der zweiten Episode der 30. Staffel, betitelt „Heartbreak Hotel“, sieht man Marge und Homer erstmals sich selbst isolieren. Dies wäre an und für sich kein Grund zur Aufregung, wäre nicht die Episode vor zwei Jahren bereits ausgestrahlt worden – lange Zeit, bevor sich durch Corona der Begriff „Selbstisolation“ im kollektiven Bewusstsein etabliert hat. Die Folge beginnt damit, dass Homer…
Weiterlesen
Zur Startseite