Highlight: AC/DC: 10 Dinge über die Band, die Sie garantiert noch nicht wussten

Sorge um Willie Nelson: Konzert nach Atemproblemen abgebrochen

Der 84-jährige Willie Nelson hat seit Monaten mit zum Teil schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Während seiner Show im USANA Amphitheater in Salt Lake City hatte er während der ersten Songs immer wieder mit seinem Atem gerungen. Irgendwann entschied sich der Sänger dann, das Konzert abzubrechen und ließ sich in einer Klinik anschließend untersuchen.

Von dort aus bat Nelson seine Fans mit einem Tweet um Entschuldigung für den Abbruch. „Hier ist Willie. Es tut mir leid, dass ich die Show abkürzen musste. Die Höhe war daran schuld.“

Salt Lake City liegt etwa 1.300 Meter über dem Meeresspiegel.

Gerüchte über Willie Nelsons Gesundheitszustand

Viele Anhänger des Musikers hatten sich zunächst große Sorgen um Nelson gemacht. Einige berichteten später im Netz davon, dass der Sänger schon nach wenigen Liedern wirkte, als hätte er wenig Kraft für den Auftritt. Zuletzt kursierten im März Gerüchte, dass Nelson „todkrank“ sein könnte. Das Online-Magazin „Radar“ hatte darüber berichtet. Elaine Schock, die Pressesprecherin des Country-Stars, meldete sich daraufhin zu Wort und erklärte, dass es Nelson „hervorragend“ ginge.

Makaber: Willie Nelson gehört im Netz zu jenen Persönlichkeiten, über die am häufigsten mit voller Absicht die Falschmeldung verbreitet wird, er sei gestorben. Der Sänger nimmt es anscheinend mit Humor und veröffentlichte auf seinem Album „God’s Problem Child“ den Song „Still Not Dead“. Darin heißt es:

I woke up still not dead again today
The internet said I had passed away
But if I die and I wasn’t dead to stay
And I woke up still not dead again today


Kritik Youtube-Stream: Was taugen die Michael-Jackson-Konzerte 1988, 1992?

Als Reaktion auf die „Leaving Neverland“-Doku, in der Michael Jackson sexueller Missbrauch an zwei Jungen vorgeworfen wird, hat der Jackson-Clan zeitgleich zur US-Ausstrahlung des Films zwei ältere Konzerte des Musikers auf YouTube hochgeladen. Die Botschaft dahinter ist klar: Dies soll den Popstar auf der Höhe seiner Kunst zeigen – unantastbar, strahlend. Alle Vorwürfe würden an ihm abprallen, ob er noch unter uns weilt, oder nicht. „Leaving Neverland“ hat inzwischen auch einen deutschen Ausstrahlungstermin.  1988 trat Jackson im Rahmen seiner „Bad“-Welttournee innerhalb von zwei Wochen siebenmal im Londoner Wembley-Stadion auf, mitgeschnitten (und später auf DVD veröffentlicht) wurde der dritte Abend am…
Weiterlesen
Zur Startseite