Ist “Star Wars: Episode VII” der beste Film aller Zeiten?

E-Mail

Ist “Star Wars: Episode VII” der beste Film aller Zeiten?

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am Montagabend (14.12.) fand in den USA die Premiere von “Star Wars: Episode VII” statt. Und auf imdb befindet sich der Film mit einer Bewertung von 9,5 (von möglichen 10) jetzt schon auf Platz eins der besten Filme aller Zeiten. Sollte das so bleiben, löst der siebte “Krieg der Sterne”-Streifen “The Shawshank Redemption” (deutsch: “Die Verurteilten”) in der Top-Platzierung ab. Die 1994 veröffentlichte Stephen-King-Verfilmung von Frank Darabont hält ein Ranking von 9,3. Wird die Sternensaga auf der weltgrößten Filmdatenbank Geschichte schreiben?

Nun aber mal ganz langsam: Für “The Shawshank Redemption” haben knapp 1,6 Millionen User abgestimmt. Für “Star Wars” bislang lediglich rund 2800. Je mehr Leute den Film sehen werden, desto mehr Votings wird es geben – und erfahrungsgemäß sinken dann die Rankings. Gründe: Die Euphorie ebbt ab, und die Stimmen der “Fanboys”, die vor allem am Anfang wie verrückt abgestimmt hatten (oder gar schon abstimmten, ohne den Film gesehen zu haben) gehen in eine größer werdende Zahl von niedrigeren Voting ein.

Dafür gibt es Beispiele, etwa Christopher Nolans überschwänglich empfangenes Sci-Fi-Epos “Interstellar” (2014). Anfangs auf 9,5 und damit zum neuen besten Film aller Zeiten hochgejazzt, pendelt sich das Werk mittlerweile bei 8,6 ein – und befindet sich damit “nur” noch Platz 29 bei der Internet Movie Database.

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel