Steven Spielberg dreht mit Marcus Mumford erstes Musikvideo seiner Karriere


von

Am 14. Juli veröffentlichte Mumford-And-Sons-Frontmann Marcus Mumford seine erste Solo-Single. Das Musikvideo zu „Cannibal“ war jetzt nicht besonders aufregend. In dem Clip sitzt der Brite vor einem Vorhang und spielt seine Gitarre. Doch nun gab er auf Twitter bekannt: Niemand anderer als Steven Spielberg war der Regisseur des Videos

„Am Sonntag, den 3. Juli, hat Steven Spielberg in einem Turnsaal in New York sein erstes Musikvideo gedreht“, schrieb Mumford unter seinem Beitrag. Dabei brauchte der Regisseur keine teureren Kameras. Er saß auf einem Drehstuhl und nahm das Musikvideo auf seinem Handy auf. Seine Frau Kate Capshaw hatte die Aufgabe, ihren Mann in die richtige Position zu schieben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Marcus Mumford (@marcusmumford)

„Im Januar 2021, als ich mich den Dämonen stellte, mit denen ich lange Zeit in der Isolation tanzte, schrieb ich einen Song namens ‚Cannibal’“, erklärte Mumford in einem Online-Statement.

Twitter-Kontroverse

Die letzten Jahren waren durchaus turbulent für Mumford & Sons. Banjospieler und Leadgitarrist Winston Marshall hatte den kontroversen Journalisten Andy Ngo auf Twitter unterstützt und wurde dafür scharf kritisiert. Daraufhin verlies Marshall die Band. Die Zukunft von Mumford & Sons steht seit dem in den Sternen.

Marcus Mumfords Solo-Album „Self-Titled“ wird am 16. September erscheinen. Auf dem Werk sollen auch unter anderem Indie-Liebling Phoebe Bridgers, Singer-Sonwriter Clairo und Brandi Carlile zu hören sein.