aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos
Highlight: Netflix: Das sind die besten Netflix-Filme aller Zeiten

So viele Menschen haben „Stranger Things 2“ direkt am ersten Tag verschlungen

„Stranger Things“ ist zweifelsohne eine der besten Netflix-Serien. Die zweite Staffel ist seit dem 27. Oktober erhältlich und neue Statistiken haben jetzt belegt: Viele Menschen haben alle neun Episoden von „Stranger Things 2“ schon am ersten Wochenende geschaut.

Netflix rückt zwar selbst keine Zahlen raus, dafür gibt es aber in den USA das sogenannte „Nielsen Rating“, welches seit Oktober 2017 auch Streaming berücksichtigt. Und die jetzt veröffentlichten Zahlen zeigen vor allem eins: Fans haben „Stranger Things 2“ regelrecht verschlungen.

Binge-Watching, also eine Serie/Staffel am Stück zu schauen, ist bei Streaming-Anbietern wie Netflix und Amazon Prime Video sehr beliebt. „Stranger Things 2“ bildet da keine Ausnahme und so wurde die zweite Staffel in den USA am ersten Wochenende (27.10. bis 29.10.) von 15,8 Millionen Menschen geschaut. Und sogar noch mehr: Es gab auch Fans, die alle neun Episoden direkt am ersten Tag am Stück geschaut haben. Das „Nielsen Rating“ will hier 361.000 Zuschauer gemessen haben.

„Beyond Stranger Things“

Übrigens: Zu „Stranger Things 2“ gibt es auch eine offizielle Aftershow. Schauspieler, Autor und „Superfan“ Jim Rash führt durch das Programm und hat viele Schauspieler aus der Serie zu sich geladen, um über die zweite Staffel zu sprechen. Alle Infos dazu gibt es hier:

„Stranger Things“ hat jetzt seine eigene Talkshow auf Netflix

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Diese 10 Filme bringt Netflix vor der Streaming-Premiere im Herbst (kurz) ins Kino

Netflix und die Kino-Industrie - das ist ein Kampf mit offenem Ausgang. Der Streaming-Gigant produziert mit viel Geld Filme, will sie aber nur kurz im Kino zeigen. Der Plan dahinter ist offensichtlich: Netflix will Exklusivität für seine zahlenden Kunden, aber auch endlich einen Oscar-Film im Angebot haben. Dafür pumpte man zum Beispiel 200 Millionen US-Dollar in ein langjähriges Filmprojekt von Martin Scorsese: „The Irishman“. Das Mafia-Epos (mit epischer Filmlänge) kommt nun am 01. November in die Kinos, erst vier Wochen später, am 27. November, ist er dann auf Netflix zu sehen. Das haben die amerikanischen Verleiher mit Netflix ausgehandelt. Natürlich…
Weiterlesen
Zur Startseite