Highlight: Netflix: Die besten Mystery-Serien auf Netflix

„Stranger Things“ hat jetzt seine eigene Talkshow auf Netflix

Seit dem 27. Oktober 2017 ist die zweite Staffel von „Stranger Things“ auf Netflix verfügbar. Als die Serie im vergangenen Jahr auf der Plattform des Streaming-Portals veröffentlicht wurde, mauserte sie sich schnell zum Hit und so entstand ein regelrechter Hype. Kein Wunder also, dass schon insgesamt mindestens vier Staffeln von „Stranger Things“ geplant sind. Vorab gibt es allerdings erst einmal die offizielle Aftershow zur zweiten Staffel.

„Beyond Stranger Things“ heißt die sieben Episoden umfassende Talkshow, die ebenfalls seit dem 27. Oktober 2017 in der Netflix-Mediathek ist. Schauspieler, Autor und „Superfan“ Jim Rash führt durch das Programm. Mehrere Gäste hat er zu sich eingeladen, darunter die „Stranger Things“-Schöpfer Ross und Matt Duffer und natürlich viele Darsteller der Serie. Produziert wird „Beyond Stranger Things“ übrigens vom gleichen Studio, das auch „Talking Dead“ im Portfolio hat. Also jene in den USA sehr erfolgreiche Talkshow, die sich voll und ganz „The Walking Dead“ widmet.

Spoiler-Alarm

Auch wenn es jedem klar sein sollte, wir möchten es an dieser Stelle trotzdem nicht unerwähnt lassen: „Beyond Stranger Things“ sollte man natürlich erst dann schauen, wenn man alle neun Episoden der zweiten Staffel komplett angesehen hat. In der Aftershow werden nämlich viele Ereignisse und Schlüsselmomente der zweiten Staffel aufgegriffen. Der Trailer zu „Beyond Stranger Things“ kann allerdings problemlos betrachtet werden und bietet einen kleinen Vorgeschmack auf die neue Talkshow:

„Beyond Stranger Things“: Trailer

Hinweis: Im Videotitel steht zwar „Sneak Peak“, richtig wäre aber selbstverständlich „Sneak Peek“.

Netflix: Das sind die besten Netflix-Serien aller Zeiten


Netflix: Die besten Mystery-Serien auf Netflix

Das Genre Mystery hat eine Sogwirkung, die Zuschauer in eine Welt mit übernatürlichen Vorkommnissen, Geheimnissen und undurchsichtigen Figuren bringt. Die wohl einflussreichsten Mystery-Serien ab den 90ern sind „Twin Peaks“, „Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI“ sowie „Lost“. Alle drei zeigen meisterlich, wie genreübergreifend Mystery-Storys sind. Ob nun Horror, Fantasie, Sci-Fi oder im Fall von „Lost“ Abenteuer und Drama. Diese Mixtur stützt den geheimnisvollen Aspekt der Geschichten, die im Serienformat besonders involvierte Zuschauer hervorbringt. Diese Serien auf Netflix sollte kein Mystery-Fan verpassen. Maniac Annie Landsberg (Emma Stone) und Owen Milgrim (Jonah Hill) sind zwei einsame Fremde, die an einer…
Weiterlesen
Zur Startseite