Tedeschi Trucks Band bringt neues Live-Album und Konzertfilm heraus

Am 17. März 2017 veröffentlicht die Tedeschi Trucks Band, die zur Zeit auf Europatour ist, nach „Everybody’s Talkin’“ (2011) ihre zweite Live-Platte und ihren allerersten Konzertfilm „Live From The Fox Oakland“. Die energiegeladenen Gigs der 12-köpfigen Band um das Musikerehepaar Derek Trucks (Gitarre) und Susan Tedeschi (Sängerin und Gitarristin) werden so noch einmal für die Ewigkeit festgehalten.

Die DVD des 2CD+DVD-Sets enthält zusätzlich umfangreiches „Behind The Scenes“-Material, wie zum Beispiel Derek Trucks Besuch in Marc Marons Garage für den WTF!-Podcast und ein Interview mit Derek und Susan für SiriusXM Satellite Radio, geführt von ROLLING-STONE-Redakteur David Fricke (der auch den Begleittext für die neue LP schrieb).

Großartiger Sound

Konzertfilm und das Live-Album wurden am 9. September 2016 im Fox Theater in Oakland, Kalifornien, aufgenommen. Die Produktion und Regie des Films übernahmen Jesse Lauter („Bob Dylan In The 80s: Volume One“) und Grant James (Father John Misty). Derek Trucks produzierte die Musik, Bob Ludwig war für das Mastering verantwortlich. Auf „Live From The Fox Oakland“ sind zahlreiche Tracks von ihrer Platte „Let Me Get By“ (2016) sowie Interpretationen von Leonard Cohens „Bird On The Wire“ und von Bobby “Blue” Blands „I Pity the Fool“ zu hören.

Trucks: „Wir wollten schon lange die Entwicklung der Band dokumentieren und letzten Herbst hatten wir das Gefühl, dass wir in einer großartigen Verfassung waren und alle Register ziehen konnten.” Tedeschi fügt hinzu: „Den Auftritt in Oakland für die Nachwelt festzuhalten, war etwas ganz Besonderes. Das Publikum war wunderbar und die Band spielte mit Herz. Ich bin sehr dankbar, dass wir das zeigen können.“

Die Tedeschi Trucks Band hat bei den Aufnahmen hörbar großen Wert auf einen perfekten Sound gelegt. „Unsere Techniker Bobby Tis und Brian Speiser haben das ganze letzte Jahr am Finetuning für die Liveaufnahmen gearbeitet, damit wir wirklich in der Lage waren, den Sound und die Atmosphäre des Theaters einzufangen“, so Trucks. „Danach verbrachten wir Drei viele Stunden in unserem Studio, um die Tracks zum Leben zu erwecken. Es war uns wichtig, dass man die Energie und alle Feinheiten hören kann, was bei einer 12-köpfigen Band gar nicht so einfach ist. Wir haben viel Zeit und Mühe in das Mixing und Mastering investiert und ich finde, dass die Musik es wert war – und dass unsere Fans es verdient haben.“

Tracklist – „Live From The Fox Oakland“

  1. Don’t Know What It Means
  2. Keep On Growing
  3. Bird On The Wire
  4. Within You, Without You
  5. Just As Strange
  6. Crying Over You
  7. These Walls (featuring Alam Khan)
  8. Anyhow
  9. Right On Time
  10. Leavin‘ Trunk
  11. Don’t Drift Away
  12. I Want More (Soul Sacrifice outro)
  13. I Pity The Fool
  14. Ali
  15. Let Me Get By

Fantasy Records


Serien wie „Supernatural“: Geschichten von fabelhaften Wesen, Dämonen und dem Teufel

Im Oktober erscheint die 15. und finale Staffel einer der wohl langlebigsten Mystery-Serien. „Supernatural“ begeistert bereits seit 2005 zahllose Fans der beiden verbrüderten Dämonenjäger Dean und Sam Winchester. Weil deren Mutter von einem Dämon getötet wurde, lehrte ihr Vater ihnen alles, was sie brauchen, um Rache zu nehmen und selbst auf Dämonenjagd zu gehen. Doch im Herbst nimmt die Geschichte nach 14-jähriger Serientradition ein Ende. Der Starttermin der letzten Staffel steht in den USA bereits fest – Fans sollten sich am 10. Oktober Richtung Couch bewegen – während in Deutschland noch nicht einmal die 14. Staffel ausgestrahlt wurde. Die soll…
Weiterlesen
Zur Startseite