Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


„The Velvet Underground“-Doku von Todd Haynes erscheint auf Apple TV+


von

Bereits 2017 verkündete Regisseur Todd Haynes, dass er an einem Dokumentarfilm über The Velvet Underground arbeitete. Nun hat Apple die Rechte an dem Werk mit dem schlichten Titel „The Velvet Underground“ erworben. Demnach wird die Dokumentation auf Apple TV+ Premiere feiern.

Der Film zeigt The Velvet Underground als eine Band der Widersprüche

Haynes, der unter anderem die Filme „Carol“ und „Far From Heaven“ drehte, will nach Angaben von „Variety“ in seinem neuen Projekt vor allem die Widersprüche aufzeigen, die The Velvet Underground repräsentiere. So sei die Avantgarde-Gruppe der 1960er-Jahre zugleich zeitgemäß und doch zeitlos in seinen Augen. Und außerdem literarisch, doch realistisch und gleichermaßen in der Hoch- wie in der Straßenkunst verwurzelt.

Nico mit Sterling Morrison 1966

Laut einer Pressemitteilung wird Haynes‘ Film „The Velvet Underground“ Interviews mit Schlüsselfiguren enthalten, sowie noch nie zuvor gesehene Auftritte und Studioaufnahmen. Und natürlich werden auch Ausschnitte aus Warhol-Filmen und jede Menge experimentelle Kunst darin vorkommen.

„The Velvet Underground“ wird von Polygram Entertainment, Motto Pictures, und Killer Films in Zusammenarbeit mit Federal Films produziert. Zu den Produzenten des Dokumentarfilms gehören Christine Vachon, Julie Goldman, Christopher Clements, Carolyn Hepburn und David Blackman.

Wann genau die Doku zum Streamen bereit steht, ist aktuell noch nicht bekannt. Auf einen Trailer müssen wir ebenfalls noch warten.

Adam Ritchie Redferns

Nach „Framing Britney Spears“ flossen bei der Sängerin Tränen

Mit „Framing Britney Spears“ wurde am 5. Februar 2021 auf dem US-amerikanischen Sender FX und der Streamingplattform Hulu eine Dokumentation über die Sängerin veröffentlicht, der große Wellen schlug. Der Film zeigt die Karriere von Spears, die bereits in den 2000ern den Status einer Pop-Ikone erlangte. So beleuchtet das Werk neben dem medialen Rummel, den sie erfahren musste, auch die Beziehung zu Vater Jamie Spears. In der Doku heißt es, er beraubte die Musikerin, nach ihrem Aufenthalt in einer Rehabilitationsklinik im Jahr 2007, um ihr Vermögen. Zusätzlich erhielt er die Kontrolle über ihr komplettes Leben – bis heute ist seine Vormundschaft…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €