Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„The Walking Dead“: Alternative Tötungsszene im Netz aufgetaucht

Kommentieren
0
E-Mail

„The Walking Dead“: Alternative Tötungsszene im Netz aufgetaucht

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Im Internet ist ein Clip aufgetaucht, der eine alternative Todesszene aus der Premierenfolge der siebten Season von „The Walking Dead“ zeigt. Die Sequenz wurde anscheinend für die Schlussfassung nicht verwendet. Zu sehen ist Maggie Greene (Lauren Cohen), die von Negan getötet wird. Glenn steht daneben und bricht vor Verzweiflung fast zusammen.

Am vergangenen Sonntag (23. Oktober) wurde die Zombie-Reihe nach einem geradezu perfiden Cliffhanger am Ende der vorangegangenen Staffel fortgesetzt. Dort war zwar zu sehen, wie der sadistische Bösewicht Negan mit seinem Baseballschläger Lucille zuschlägt, doch es blieb unklar, wen er damit töten würde.

Das passierte in der ersten Folge der 7. Staffel

Seit einigen Tagen ist nun klar, wen es getroffen hat. Falls Sie sich nicht die Vorfreude auf die Folge verderben sollten, wäre es besser, wenn Sie ab hier nicht weiterlesen.

Abraham Ford (Michael Cudlitz) wird auf grausame Art und Weise getötet. Negan holt mit seinem Baseball-Schläger aus und schlägt immer und immer wieder auf den längst gestorbenen Abraham ein. Schrecklich für alle Beteiligten um Rick Grimes: Sie müssen die Gewalttat mitansehen.

Negan genießt sein fürchterliches Spiel mit der Gruppe, schwingt den blutverschmierten Schläger namens Lucille vor Rositas Gesicht. Daryl kann in diesem Moment nicht mehr an sich halten und schlägt dem Mörder ins Gesicht. Das will dieser nicht hinnehmen und verlangt als Machtbeweis ein weiteres Opfer. Doch es trifft nicht Daryl, wie man zunächst meinen könnte.

Ganz im Sinne einer totalitären Machtausübung wählt sich Negan willkürlich Glenn (Steven Yeun) aus, der schon seit der ersten Staffel der Zombie-Reihe mitspielt. Auch hier verfährt der Bösewicht genauso wie mit Abraham: Mit seinem Baseballschläger zertrümmert er Glenns Schädel, bis kaum mehr etwas übrig ist von ihm. Die Macher der Serie sparen dabei kaum mit einem grausamen Detail.

Gibt es noch weitere Todesszenen?

Es ist derzeit nicht klar, ob es noch weitere alternative Todesszenen gibt und die Produzenten zunächst auf Nummer sicher gehen wollten. Möglicherweise wurden die Szenen Testzuschauern vorgelegt, die dann entschieden, welche die effektivere ist.

Jeffrey Dean Morgan, der Negan in „The Walking Dead“ spielt, erzählte in einem Gespräch mit dem „Interview Magazine“, wie hart die Sequenz für ihn zu filmen war: „Die ganze Folge war sehr hart für mich, denn ich musste mit Lucille ja immer irgendwen treffen. Jeder bekam etwas ab. Und das war echt alles eine harte Nummer.“

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben