„The Walking Dead“: Comeback von Carl Grimes?


von

In einem Instagram-Interview hat der „Walking Dead“-Star Chandler Riggs eine mögliche Rückkehr seines Serien-Charakters Carl Grimes in Aussicht gestellt.

Als ein Fan den US-Schauspieler fragte, ob er sich vorstellen könne, seine Rolle erneut zu spielen, antwortete dieser: „Absolut. Es hat sehr viel Spaß gemacht.“ Riggs verließ die Serie in Staffel 8, weil sein Charakter getötet wurde.

Rückkehr in Spin-Off von „The Walking Dead“ möglich

Der 21-Jährige könnte als Carl Grimes allerdings in einem möglichen Spin-Off oder in einer Fortsetzung zurückkehren. Aber da seine Rolle bereits tot ist, müsste die Fortsetzung dann als Prequel erfolgen, also in der Erzählung zeitlich weiter zurück liegen.

Riggs erklärte auch, warum die vierte Staffel der Serie für seine Rolle besonders bedeutsam war. Dazu sagte er: „Ich denke, Staffel 4 zeigte von Anfang bis Ende die größte persönliche Entwicklung von Carl, und es war das erste Mal, dass ich das Gefühl hatte, Carl in seinem eigenen Charakter aufblühen zu lassen.“ Und weiter: „Vom Ende der dritten Staffel bis zum Beginn der fünften Staffel, all das dazwischen, ließ Carl zu dem werden, was er sein sollte.“

Aufgrund der noch immer anhaltenden Corona-Pandemie musste das Finale der zehnten Staffel von „The Walking Dead“ auf den 10. Oktober 2020 verlegt werden. Horrorfilm-Guru Greg Nicotero, der auch bei „Fear The Walking Dead“ die Strippen zog und immer wieder bei der Zombie-Serie Regie geführt hat, lobte kürzlich die Produzentin Angela Kang sowie das gesamte Autoren-Team. Er sagte:  „Ich muss Angela und den Autoren wirklich einen riesigen Daumen hoch geben. (…) Die Art und Weise, wie die Staffel aufgebaut wurde, fühlte sich so an an, als hätte jede Episode mehr als die vorherige Episode zu gegeben.“