Spezial-Abo
Highlight: Kritik „The Walking Dead“-Ende: So grandios ist das Finale

„The Walking Dead“: Quoten so schlecht wie seit vier Jahren nicht

„The Walking Dead“ hat mit Zuschauerschwund zu kämpfen: „Say Yes“, Folge zwölf der siebten Staffel, wurde in den USA von 10,16 Millionen Zuschauern gesehen. Das ist die schlechteste Quote seit vier Jahren, seit der Episode „Hounded“ aus Season drei.

Die Staffelpremiere im vergangenen Herbst erzielte eine sensationelle Zahl von 17 Millionen Zuschauern. Es war der Auftakt nach einem Cliffhanger –  welchen Helden würde Bösewicht Negan mit seinem Baseballschläger umbringen? Nach jener Episode sank die Zuschauerquote aber dramatisch. Aktuell pendelt sie zwischen 10 und 12 Millionen.

Fans und Kritiker unzufrieden mit „The Walking Dead“

Wie von ROLLING STONE in den Einzel-Reviews der Folgen aufgeführt, konnte die aktuelle „TWD“-Staffel kaum überzeugen: verworrene, dabei nur auf einzelne Figuren fokussierte Handlungsstränge; unglaubwürdige Action-Szenen und ein Schurke wie eine Comicfigur.

Auch Fans bemängeln zusammenhanglose Geschichten, bei denen der Ausblick auf ein großes Ganzes fehlt.

https://www.rollingstone.de/ranking-die-10-schlechtesten-the-walking-dead-charaktere-1202673/


„The Walking Dead“: Trailer deutet Ende von Michonne an

Dass die Schauspielerin Danai Gurira die beliebte Serie „The Walking Dead“ verlassen wird, ist bereits seit längerem bekannt. Demnächst heißt es für Fans der US-amerikanischen Schauspielerin beziehungsweise ihres Charakters Michonne nun tatsächlich Abschied nehmen: Bereits nächste Woche kommt die Geschichte für Michonne in der Serie zu einem Ende. Gurira ist seit acht Jahren Teil der Serie: Ihren ersten Auftritt hatte sie 2012 in der ersten Folge der dritten Staffel. Darüber, wie Michonne enden wird, rätseln und spekulieren Fans seit langer Zeit. Nun gab es im Teaser zur nächsten Folge einen kleinen Vorgeschmack – und eine Andeutung auf einen besonderen Showdown.…
Weiterlesen
Zur Startseite