Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„The Walking Dead“: Rekord-Einschaltquote für Staffel 7

Kommentieren
0
E-Mail

„The Walking Dead“: Rekord-Einschaltquote für Staffel 7

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

„The Walking Dead“ hat in Deutschland einen neuen Quoten-Rekord gerissen: Auf  FOX schalteten am Montag (31. Oktober) so viele Zuschauer wie noch nie eine neue Folge der Zombie-Reihe im Pay-TV ein.

Der Hauptgrund für den Erfolg könnte durchaus gewesen sein, dass an diesem Tag vielerorts im Land Halloween gefeiert wurde. Das passte natürlich gut zu der Horror-Serie. 440.000 Neugierige schalteten auf FOX ein, als die zweite Episode der siebten Staffel gezeigt wurde. Die Premierenfolge sahen vor etwas mehr als einer Woche „nur“ 360.000 Zuschauer.

Starke Einschaltquoten für Pay-TV

Keine andere Serie in Deutschland ist im Pay-TV derart erfolgreich wie „The Walking Dead“. In der Zielgruppe der Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren erzielte das Programm einen Marktanteil von 3,5 Prozent. Das ist ein sensationeller Wert für einen Sender, der nicht frei empfangbar ist. Zuvor hatte bereits die Wiederholung der Folge aus der Vorwoche 110.000 Zuschauer interessiert, was für einen Marktanteil von 0,9 Prozent in der Zielgruppe reichte.

Auch RTL II bekommt etwas von dem gesteigerten Interesse an „The Walking Dead“ ab. Eine etwas ältere Episode der Zombie-Serie holte gegen Mitternacht fast 500.000 Zuschauer. Auch das ist ein Spitzenwert für ein Programm, das so spät ausgestrahlt wird.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben