„The Walking Dead“: Staffelfinale könnte vielen Figuren das Leben kosten


von

Fans der Zombie-Saga „The Walking Dead“ werden sich bis zum Finale der zehnten Staffel und damit dem endgültigen Season-Ende noch etwas gedulden müssen. Da die Postproduktion der letzten Folge, betitelt „A Certain Doom“, aufgrund der Coronakrise eingestellt werden musste, wurde auch deren Ausstrahlung infolgedessen verschoben. Zwar soll noch dieses Jahr das Staffelfinale gezeigt werden, ein genauer Termin dafür ist bisher allerdings noch nicht bekannt.

Das Ende der zuletzt ausgestrahlten Episode „The Tower“ bescherte Fans einen Cliffhanger, wie er im Buche steht. Einerseits wurde damit viel Raum für Spekulationen gelassen, andererseits stand doch eines mit ziemlicher Gewissheit fest: Dass zwischen den Alexandrinern, Whisperern und Zombies ein Show-Down stattfinden wird. Ein neu veröffentlichter Trailer zu „A Certain Doom“ deutet darauf hin, dass dieser sich als ziemlich fatal erweisen könnte. Nicht umsonst hört man Daryl an einer Stelle des Videoclips sagen: „Wir werden nicht alle durchkommen.“

Der Verdacht liegt also nahe, dass das Finale von „The Walking Dead“ für viele Figuren tödlich enden wird. Diese Theorie wurde zuletzt auch von der Produzentin der Serie Denise Huth bestätigt. In einem neuen Interview mit ComicBook gab die Produzentin zu, dass „vielleicht nicht alle“ das Serienfinale überleben würden.