Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Liv Warfield

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: Neu auf Netflix: Das sind die wichtigsten Netflix-Neuerscheinungen im Mai 2020

Netflix: Die besten Mystery-Serien auf Netflix

Das Genre Mystery hat eine Sogwirkung, die Zuschauer in eine Welt mit übernatürlichen Vorkommnissen, Geheimnissen und undurchsichtigen Figuren bringt. Die wohl einflussreichsten Mystery-Serien ab den 90ern sind „Twin Peaks“, „Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI“ sowie „Lost“. Alle drei zeigen meisterlich, wie genreübergreifend Mystery-Storys sind. Ob nun Horror, Fantasie, Sci-Fi oder im Fall von „Lost“ Abenteuer und Drama. Diese Mixtur stützt den geheimnisvollen Aspekt der Geschichten, die im Serienformat besonders involvierte Zuschauer hervorbringt. Diese Serien auf Netflix sollte kein Mystery-Fan verpassen.

Maniac

Annie Landsberg (Emma Stone) und Owen Milgrim (Jonah Hill) sind zwei einsame Fremde, die an einer klinischen Studie teilnehmen, die etwas Sagenhaftes verspricht. Mit der Einnahme von drei Pillen und der Hilfe eines Supercomputers sollen sie ihre seelischen Leiden für immer heilen können. Während Annie sich die Schuld am Tod ihrer Schwester gibt und einer Tablettensucht verfallen ist, erhielt Owen – Sohn einer reichen und einflussreichen Familie – die Diagnose Schizophrenie. Mithilfe des mitfühlenden Supercomputers mit Namen Gertie werden die Probanden in Traumzustände versetzt. Wie es der Zufall will, erleidet Gertie selbst eine Depression und überhitzt. Als Folge dessen sind Annie und Owen plötzlich verbunden und durchleben die Traumwelten und ihre Traumata nun gemeinsam.

Die Serie kreiert einen hypervisuellen Look zwischen moderner Zukunftsversion und Retro-Welt. Hierin treffen surreale Zeitreisen mit zahlreichen Verweisen auf andere filmische Werke auf überambitionierte Forscher und die kranken Psychen der Hauptfiguren. Das ist ziemlich anstrengend und trippy, aber definitiv die Aufmerksamkeit wert.

The Sinner

Es gibt eine klassische Krimi-Frage: Wer war es? Diese wird in „The Sinner“ auf den Kopf gestellt, denn wer hinter dem Mord steckt, ist von Anfang an klar. Die junge Mutter Cora Tannetti (Jessica Biel) ersticht am helllichten Tag den jungen Arzt Frankie Belmont (Eric Todd) an einem See. Obwohl ein Geständnis von Cora vorliegt und es etliche Zeugen gibt, nimmt sich der erfahrene Polizist Harry Ambrose (Bill Pullman) dem Fall an. Denn warum tötet eine Frau ohne Vorstrafe plötzlich einen ihr unbekannten Mann und kann sich anschließend nicht an die Tat erinnern?



„The Walking Dead“: Ursache des Zombie-Virus endlich geklärt

Aliens und Zombies gehören zu den beliebtesten Gegenspielern für Menschen in der Popkultur. Jetzt könnte es für Fans der Comic-Reihe „The Walking Dead“ ganz neue Gedankenspiele für Parallelen zwischen den beiden Wesen geben. Denn als Robert Kirkman – seinerseits Erfinder der beliebten Comics – von Fans im Januar 2020 gefragt wurde, was denn nun das Zombie-Virus verursacht hat, sagte dieser auf Twitter: „Space Spores“. Sind also wirklich Sporen aus dem Weltraum für den verheerenden Virusausbruch in „The Walking Dead“ verantwortlich? In der mittlerweile beendeten Comic-Reihe gab es nie eine Antwort auf die pochende Fan-Frage. Ob in der TV-Serie noch eine…
Weiterlesen
Zur Startseite