• CrowNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • ROLLING STONE hat gewählt: Diese Lieder muss man in seinem Leben gehört haben.

    🌇 Die 500 besten Songs aller Zeiten: Die komplette Liste – Bildergalerie und mehr Galerie

  • Der zuletzt zu gefällige Songwriter erfindet sich nicht ganz neu, erweitert aber sachte sein Repertoire Dreieinhalb Jahre sind seit Devendra Banharts letztem Werk vergangen. Das ist für den Songwriter, der inklusive des apokryphen Debüts „The Charles C. Leary“ im vergangenen Jahrzehnt sieben Soloalben veröffentlichte (von den Kollaborationen ganz zu schweigen),... weiterlesen in:

    Devendra Banhart Mala

  • Das Debüt-Album der Crow – mit Hilfe einiger begabter Freunde Mit der Behauptung, es handle sich bei “ Tuesday Night Music Club“ um das erste Meisterwerk von Sheryl Crow, hängt sich Liner-Notes-Autor David Wild schon sehr weit aus dem Fenster. Dass ihr Name bei jedem Song im Kleingedruckten als Co-Autorin... weiterlesen in:  Mrz 2010

    Sheryl Crow :: Tuesday Night Music Club

  • Halbakustische Liebes- und Leidenslieder ohne Modernismus. Stellen Sie sich vor, Sie sitzen zu Hause in der Stube. Und nebenan, im Bad, holt Sheryl Crow ihre Gitarre raus, um kurz ein neues Stück zu singen. Nur für Sie! So in etwa klingt zum Auftakt „God Bless This Mess“, ein durchschaubarer, aber... weiterlesen in:  Mrz 2008

    Sheryl Crow :: Detours

  • "Ebony and ivory" spielten nicht immer in "perfect harmony". Dass Schwarz und Weiß letztlich doch zusammenfanden, war das Verdienst eines Klarinettisten aus Chicago: Benny Goodman.  Jan 2008

    Apartheit auf der Bühne

  • Er gibt niemals Ruhe, weil er seine "profunde Lust am Leben" verbreiten will: Ryan Adams hat wieder ein Album aufgenommen. Das Label wollte ein Solowerk, deshalb stellt er diesmal seine Band besonders heraus.  Jul 2007

    Ryan Adams: Immer unter Strom

  • Weil Rob Crow gerade eine Familie gegründet hatte, als er das Album „Living Well“ aufnahm und weil er das Albumcover mit privaten Schnappschüssen und Songs mit Babygebrabbel dekoriert hat, liegt der Verdacht nahe, dass es sich um ein intimes Album handelt. „So persönlich ist die platte gar nicht“, sagt Crow,... weiterlesen in:  Mrz 2007

    Rob Crow

  • Ernsthafter Seelenputz, musikalisch leider nicht stringent umgesetzt. Sheryl Crow hat ihre Dämonen satt: Nachdem das letzte Album krampfhaft unbeschwert war, geht es auf dem neuen um musikalische und inhaltliche Ehrlichkeit. Crow hatte eine schwere Zeit, war depressiv und unglücklich über das Alterwerden, aber jetzt soll nicht mehr weggerannt, sondern ein... weiterlesen in:  Okt 2005

    Sheryl Crow :: Wildflower

  • Echt abgefahren, dieser Devendra Banhart. Mehr Hippie-Gefühl, mehr Vollmond-Begeisterung, mehr zärtlich verschwurbelte Schwärmereien findet man momentan kaum. Nicht einmal bei Coco Rosie, bei denen Devendras Freundin Bianca so traumhaft durchgeknallt singt, ‚wenn nicht gerade ihre Spielzeuginstrumente tuten und rasseln. Der Bärtige, der sich auf seinem vierten Album zum ersten Mal... weiterlesen in:  Okt 2005

    Devendra Banhart – Cripple Crow

  • Neue Liebe, neues Leben - Sheryl Crow hat alle persönlichen Krisen überwunden und verarbeitet sie im Hitformat  Okt 2005

    Tour der Leiden

  • Der in Texas geborene und in Venezuela aufgewachsene Sonewriter Devendra Banhart sucht den ganzheitlichen Ansatz  Sep 2005

    Jede Menge Holz

  • Zerfallene Liebe, die Geister der Vergangenheit, die Abenteuer des Herzens, die Wonnen von Fusel und Morphium und die dunklen Ecken der Stadt: Seit seinen spektakulären Anfangen variiert Willy DeVille seine Topoi, dazu die entsprechenden Arrangements und Derivate aus Cajun, Mariachi, Blues, Zigeuner-Jazz und Southern Soul. Nach der New-Orleans-Platte „Victory Mixture“... weiterlesen in:  Okt 2004

    Willy DeVllle – Crow Jane Alley

  • Bobby Bare Jr. über seinen Vater und die Hassliebe Nashville  Jul 2004

    An der Leine

  • Irgendwo zwischen „Trainspotting“, MTVs „The Real World“ und „Dawson’s Creek“ hat Alex Proyas („The Crow“) die Mühen und Träume einer jungen Punkrockband in Sydney inszeniert Sänger Freddy (Kick Gurry), Gitarrist Joe (Brett Stiller), Schlagzeuger Bruno (Russell Dykstra) und Bassistin Tanya (Pia Miranda) halten sich für die beste Band der Welt... weiterlesen in:  Mrz 2004

    » Garage Days :: Start: 26.2.

  • Wenn es nach Sheryl Crow gegangen wäre, hätte sie längst mit der Arbeit an ihrem nächsten Album begonnen, doch während sie fast ein Jahrzehnt nach ihrem Durchbruch mit „All I Wanna Do“ immer noch vor allem an die Musik denkt, hatten die Anzugträger in ihrem Umfeld andere Ideen. „Mein Manager... weiterlesen in:  Dez 2003

    Sheryl Crow über den Spagat zwischen Kunst und Kommerz

  • Bei anderen sind Greatest-Hits-Alben vielleicht das letzte Aufbäumen vor dem endgültigen musikalischen Bankrott. Bei Sheryl Crow macht so ein Zusammenschnitt durchaus Sinn. Die jüngsten, ein bisschen unentschlossenen Singles ließen einen ja fast vergessen, wie viele tolle Rocksongs die Frau schon geschrieben hat. Zugegeben: Als sie 1994 mit „Tuesday Night Music... weiterlesen in:  Nov 2003

    Mit einem Greatest-Hits-Album geht Sheryl Crow auf Tour – und wird mit Sicherheit wieder Spaß bringen

  • OOh, nein! Nicht schon wieder eine Musikerin, die wir hier als neue Sheryl Crow (für die älteren Herren), Alanis Morrisette (für die jüngere Damen) oder Jewel (für die ganz Einsamen) ankündigen sollen. Gemma Hayes spielt akustische Gitarre, ist sehr hübsch und passt natürlich schon in diese Schublade, auf der seit... weiterlesen in:  Jul 2002

    Die neue irische Songschreiberhoffnurg GEMMA HAYES über ihr Debüt-Album „Night On My Side“ und ihren Traum von einer Rock’n’Roll-Band

  • Es ist still im Berliner Grand Hyatt Hotel, viel zu still. Das seltsam leere Foyer der Luxusherberge am Potsdamer Platz eröffnet sich beim Eintreten als monolithischer Kubus, dessen ins Nichts flüchtende Linien vor allem eins suggerieren: Verschwiegenheit. Einmal durch die Seitentüren verschwunden, kann sich der nun nur noch für Eingeweihte... weiterlesen in:  Jun 2002

    Mit Melodien, die sie selbst glücklich machen, will SHERYL CROW über die Zusammenbrüche und Beziehungssorgen der vergangenen Jahre hinwegkommen

  • das war die größte Geburtstagsparty meines Lebens“, verriet SHERYL CROW nach ihrem Auftritt im El Rey Theater in L. A., wo sie ihr 40. Wiegenfest gebührend gefeiert hatte. Unter den geladenen Gästen waren Meg Ryan, Gwen Stefani, Chris Rock sowie Ben Harper, und zu den Prominenten, die mit Sheryl die... weiterlesen in:  Apr 2002

    Crow feiert die runde Null

  • Dritte Lieferung vom chronisch depressiven Blur-Gitarristen  Jan 2002

    Graham Coxon – Crow Sit On Blood Tree :: TRANSCOPIC

  • Es war echt wie ein Wunder, nach so langer Zeit wieder mal PJ HARVEY live erleben zu dürfen“, gestand Scott Weiland. Was bei ihm aber wohl eher daran gelegen haben mag, dass er so einige Tage und Monate im Knast zugebracht hat. Egal, der Stone Temple-Chefpilot stand mit seiner Begeisterung... weiterlesen in:  Jan 2001

    Alle lieben PJ