• PanikNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Die Rolling Stones feiern das 60-jährige Jubiläum ihrer Bandgründung mit einer ausgiebigen Tour. Hier gibt es die schönsten Fotos.

    🌇 The Rolling Stones: Die besten Bilder der „Sixty“-Tour – Bildergalerie und mehr Galerie

  • "Breaking Bad" im Bundestag: Ein SPD-Politiker nimmt Crystal Meth - und die Frage nach Legalisierung, nach weichen und harten Drogen stellt sich neu

    Gedopte Debatte

  • Keine Panik, so bald wird das klassische Fernsehen mit Sendern, festen Programmplänen und der lieben GEZ nicht aussterben. Aber die modernen Plattformen machen ihm das Leben schon schwer. Die sensationelle Serie „House Of Cards“ gab es zunächst exklusiv beim Streaming-Dienst Netflix, Amazon produzierte „Alpha House“ mit John Goodman. Immer mehr... weiterlesen in:  Feb 2014

    DIGITAL FÜR DUMMYS

  • Cinderella: „Heartbreak Station“ Wenn man sich wochenlang mit Hardrock und Metal beschäftigt, entdeckt man zwischendurch immer wieder fast Vergessenes oder leider Unterschätztes, zum Beispiel das Cinderella-Album „Heartbreak Station“ mit der großartigen Rock’n’Roll-Hymne „Shelter Me“ – für Leute, die noch wissen, wie das damals war mit Tipper Gore, dem PMRC und... weiterlesen in:  Feb 2014

    WAS WIR IM FEBRUAR MÖGEN

  • ALS SIE VOR VIER Jahren von Wien nach Berlin kommen, sind Ja, Panik noch zu fünft. Sie ziehen in eine WG und leben ein Bohème-Leben. Aber kein Digital-Bohème-Leben mit bunten Turnschuhen, albernen Frisuren unter Baseball-Mützen, Soja-Milch und Klick-Analysen. Ja, Panik entscheiden sich für Wein, Zigaretten, Drogen, Lyrik und Musik. Das... weiterlesen in:  Feb 2014

    Ein vernünftiger Exzess

  • Lässiger, verrätselter, utopischer Pop vom Trio um Andreas Spechtl  Jan 2014

    Ja, Panik :: Libertatia und mehr Wien

  • Auf dem Geburtstagsfest des Radiosenders FM4 spielten Ja, Panik in der Wiener Ottakringer Brauerei das erste reguläre Konzert zu ihrem jüngst erschienenen Album „Libertatia“  Jan 2014

    Ja, Panik live in Wien: Disco statt Dylan und mehr Live

  • Das Reeperbahn-Festival verbindet Kunst, Konzerte und Geschäft. Der Kiez wird zur Bühne: Vom 22. bis 24. September spielen in Hamburg rund 170 Bands aus aller Welt beim sechsten Reeperbahn-Festival. Unter anderem dabei: Ja, Panik, Herman Dune, The War On Drugs und Pigeon John. Das größte Club-Festival Deutschlands konzentriert sich besonders... weiterlesen in:  Sep 2011

    Panik in St. Pauli

  • Ein schwindsüchtiger Poet, nackte Hintern, Anarchie und Unsinn: Die Österreicher Ja, Panik sind die neuen Könige des Diskurspop – obwohl sie alles tun, um nicht zu sehr geliebt zu werden. Einmal, im Herbst 2007, als die fünf von der Gruppe Ja, Panik bei einem sonderbaren Österreichabend auf der Berliner Popkomm... weiterlesen in:  Mai 2011

    Zwischen albern und genial

  • Auch in der deutschen Popszene hat Dylan Spuren hinterlassen. Einige Beispiele. Das Vorbild Bruce Springsteen hat Bob Dylans Einfluss auf Musiker seiner und nachfolgender Generationen mal so auf den Punkt gebracht: „Like Elvis freed your body, Bob freed your mind.“ Das heißt natürlich auch, dass diejenigen, denen angesichts des Dylan’schen... weiterlesen in:  Mai 2011

    Bob und wir

  • Chuzpe? Ein zu schwaches Wort. Unverfrorenheit? Trifft es besser. Frechheit siegt? Und wie! Als in der Wall Street nur Heulen und Zähneklappern zu hören waren, als Banken immer aberwitzigere Milliardenverluste meldeten, als sich Panik breitmachte selbst unter abgebrühten Zockern, als sich angeblich krisenfeste Portfolios und ganze Volkswirtschaften im freien Fall... weiterlesen in:  Mrz 2009

    Das freie Spiel der Marktkräfte

  • Bei einer Ansprache wird auf den US-Präsidenten geschossen, eine Bombe explodiert, Panik bricht aus. Der Secret-Service-Agent Barnes (Dennis Quaid) versucht, in diesem Chaos den Überblick zu behalten: Ein Tourist (Forest Whitaker) hat das Attentat mit seinem Camcorder gefilmt, die Aufnahmen eines TV-Teams bieten eine weitere Perspektive an, und Regisseur Pete... weiterlesen in:  Sep 2008

    8 Blickwinkel

  • Der Titel führt in die Irre, denn der Film hat mit „Open Water“ von 2004 nur so viel zu tun, dass die Story vom Original abgekupfert ist. Dennoch ist der Thriller vom Überlebenskampf im offenen Meer gelungener Nervenkitzel. In der Karibik gehen sechs feiernde Freunde zum Baden von Bord ihrer... weiterlesen in:  Apr 2007

    Open Water 2

  • Nachts. Es ist Nebel aufgezogen. Ein Auto rumpelt heftig über die Piste. Doch es sind keine Schlaglöcher, die der Fahrer entdeckt, als er irritiert aussteigt – der Boden ist mit Leichen übersät. Opfer jener Hutu-Schlächter, die in drei Monaten an die drei Millionen Tutsi ermordeten. 1994 war das, in Ruanda.... weiterlesen in:  Apr 2005

    Hotel Ruanda :: Start 7. 4.

  • In "Die Stille nach dem Schuss" hat Volker Schlöndorff mit einem Seufzer dem Spießerleben von RAF-Aussteigern in der DDR nachgespürt  Sep 2000

    Den Unbeugsamen ein Denkmal

  • In Polen wagte Jimi Tenor sein erstes Projekt mit einem Orchester  Aug 2000

    Skurriles Soundgepinkel

  • Was ist das, Rage Against The Machines TOM MORELLO in Uniform? Nie! – Nur keine Panik, Erdlinge, denn der streitbare Musiker ließ sich von der netten JERI RYAN, die in der „Star Trek – Voyager“-Serie dem Volk der Borgs angehört, lediglich becircen, mal in einer Folge mitzuwirken. Sie versprach ihm... weiterlesen in:  Mai 2000

    Tom Morello/Jeri Ryan